Geimpft, genesen oder getestet: Mit dem Zertifikat europaweit reisen

Datum: 22.07.2021

Ab Juli ermöglicht ein europaweit gültiges, digitales Impfzertifikat wieder freies und sicheres Reisen: Das sogenannte „grüne Zertifikat“ der Europäischen Union kann in elektronischer Form und auf Papier ausgestellt werden: Inhaberinnen und Inhaber weisen damit nach, dass sie gegen das Coronavirus geimpft sind, negativ getestet wurden oder von Covid-19 genesen sind. Impfzertifikat

4 Milliarden Euro: Europas Plan gegen den Krebs

Datum: 19.07.2021

Die Europäische Kommission steckt in der Pandemie in ihren Krebsplan vier Milliarden Euro - Krebsdiagnostik für alle, Sonderprogramme für Kinder und ein Wissenszentrum: Gut so? Krebsplan EU

IGeL - sinnvolle Ergänzung zum GKV-Angebot?

Datum: 13.07.2021

Individuelle Gesundheitsleistungen, kurz IGeL, sind medizinische Zusatzangebote,
die selbst bezahlt werden müssen. Darunter gibt es sinnvolle IGeL-Angebote - aber auch Leistungen, bei denen Skepsis angebracht ist. Denn medizinisch notwendige Leistungen bezahlen die Krankenkassen. IGeL

Für mehr Freiheit - Dr. Lisa Federle will Daten sammeln um Konzepte für die Zukunft zu entwickeln

Datum: 08.07.2021

Lisa Federle, Hausärztin, Notfallmedizinerin und Initiatorin des Modellprojekts "Öffnen mit Sicherheit" blickt im Interview zurück auf das Tübinger Projekt und stellt die Initiative "Bewegt euch - gemeinsam mit uns" vor, die Sie mit dem Schauspieler Jan Josef Lifers und dem Moderator Michael Antwerpes gegründet hat. Interview

Freunde machen stark

Datum: 30.06.2021

Unter dem Motto „Freunde machen stark“ können Kinder bis zum 20. August 2021 in Bildern und besonders in Geschichten berichten, wie sie durch die Pandemie mit Kontaktbeschränkungen und Homeschooling kommen. Pressemitteilung

„Wir sind Weltmeister im Datenschutz, aber nicht im Datenaustausch“

Datum: 24.06.2021

Ab 01.07. müssen Ärztinnen und Ärzte die elektronische Patientenakte (ePA) lesen und auf Wunsch ihrer Patientinnen und Patienten auch befüllen können. Allgemeinarzt Dr. Udo Schmid führt ein hausärztliches Zentrum in Östringen im Landkreis Karlsruhe. Er sieht in der ePA ein nützliches Instrument für Patienten und medizinische Einrichtungen. Interview

Notfallmedizin: Mehr Kompetenzen für Retter

Datum: 10.06.2021

In einer Zwickmühle fühlt sich jeder Zug falsch an, denn in jeder möglichen Richtung geht ein Spielstein verloren. Wie in der Zwickmühle fühlten sich über Jahrzehnte hinweg Rettungsassistenten, wenn sie bei Unfällen vor den Ärzten vor Ort waren. Ohne Heilkundenachweis bedeuteten viele Notfallmaßnahmen für sie einen Verstoß gegen das Heilpraktikergesetz. Darauf zu verzichten, konnte ihnen dagegen als unterlassene Hilfeleistung angelastet werden. Seit sieben Jahren heißen die früheren Rettungsassistenten nun Notfallsanitäter, und das im März von Bundestag und Bundesrat beschlossene MTA-Reformgesetz bringt sie endlich aus ihrer misslichen Lage. Gesundheitspolitik

COVID-19: Nicht so ganz privat

Datum: 08.06.2021

Die Pandemie ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer. Zumindest für die Gesetzliche Krankenversicherrung. Vertreter der Privaten Krankenversicherung finden zwar, die Kosten für Corona seien zwischen dem gesetzlichen und dem privaten System gerecht geteilt, ob dem wirklich so ist, darf aber bezweifelt werden. Versorgung

Erderwärmung stresst vor allem Ältere und Vorerkrankte

Datum: 08.06.2021

„Im Gesundheitswesen sind die Folgen des Klimawandels längst angekommen, denn er ist keine abstrakte Größe“, sagt Johannes Bauernfeind, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. Der aktuelle Versorgungs-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) identifiziert vor allem ältere und vorerkrankte Personen als vulnerable Bevölkerungsgruppen. Deren Probleme könnten in Zukunft noch größer werden: Auch in Baden-Württemberg werden hitzebedingte Krankenhauseinweisungen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiter zunehmen. Studien

Kleine Karte, große Tat

Datum: 02.06.2021

Am 5. Juni ist Tag der Organspende. Ein Tag, an den immer wieder erinnert werden darf. Denn von Natur aus möchten sich viel zu wenige Menschen daran erinnern, dass es gut wäre, ein Dokument bei sich zu tragen, das 2021 schon 50 Jahre alt wird und immer noch bedauerlich unpopulär ist: Der Organspendeausweis. Versorgung

Für einen guten Start ins Leben

Datum: 01.06.2021

Ein Novum in der Gesundheitspolitik: Erstmalig waren Eltern an einem Runden Tisch zur geburtshilflichen Versorgung beteiligt. Nicht immer herrschte Konsens - aber Lydia Abdallah ist sicher: "Bessere Versorgung rund um die Geburt funktioniert nur, wenn Eltern an Veränderungsprozessen beteiligt werden." Geburtshilfe

Studie: Baden-Württemberger gehen wegen Corona seltener zur Krebs-Früherkennung

Datum: 31.05.2021

Krebs ist eine Krankheit, die annähernd jeden Menschen betrifft – sei es als Patient oder als Angehöriger. Die Corona-Pandemie hat allerdings dazu geführt, dass im Bewusstsein der Menschen die Erkrankung in jüngster Zeit in den Hintergrund gerückt ist, wie eine aktuelle repräsentative Umfrage im Auftrag der AOK Baden-Württemberg zeigt. So hätten insgesamt 20 Prozent der Befragten seit Beginn der Pandemie eine oder mehrere geplante Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung nicht wahrnehmen können oder wollen.
Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, hat die Krankenkasse nun unter dem Motto „Fühl mal“ eine Aufklärungs- und Motivations-Kampagne gestartet. Pressemitteilung

Standard für Betreuungspflege

Datum: 27.05.2021

Hausärztin Nicola Buhlinger-Göpfarth setzt sich seit Jahren für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Entscheidungsgremien des Gesundheitswesens ein. Ihre Botschaft an die jüngere Medizinerinnen-Generation: Hängt euch rein! - Ein Interview aus dem #AgendaGesundheit Magazin. Versorgung

Der Reformdruck wächst

Datum: 25.05.2021

Die Aufgabe der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist es, über Krankheiten aufzuklären. Kritikern arbeitet sie allerdings nicht sichtbar und effektiv genug. - Ein Beitrag aus dem Magazin der #AgendaGesundheit. Gesundheitspolitik

Standard für Betreuungspflege

Datum: 20.05.2021

Häusliche Pflege durch Betreuungskräfte ist weitgehend unreglementiert. Ein DIN-Standard soll nun immerhin eine erste Abhilfe schaffen. Er trägt die Bezeichnung DIN SPEC 33454. Pflege

Pillen mit der Post

Datum: 19.05.2021

Der Versandhandel für Medikamente boomt in der Pandemie. Mit dem E-Rezept folgt bald der nächste Schub, und auch Amazon steht in den Startlöchern. Arzneimittel

Coach in der Hosentasche

Datum: 12.05.2021

Gesunde Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren, ist nicht immer einfach. Ein Forschungsprojekt der AOK Baden-Württemberg und der Cognostics AG untersucht, wie sich personalisierte digitale Anwendungen auf das Verhalten auswirken. Kernstück des Gemeinschaftsprojekts ist eine Smartphone-App, die als persönlicher Gesundheits-Coach assistiert. Ein Beitrag des Magazins #AgendaGesundheit stellt die App vor. Gesundheitstipps

Unisex - Ein Sündenfall

Datum: 11.05.2021

Frauen sind keine weiblichen Männer. Sie leiden an anderen Erkrankungen und Symptomen als männliche Patienten. Gesundheitsversorgung darf deshalb nicht unisex sein. Die Erkenntnisse der Gendermedizin müssen in Lehre und Forschung, in Praxis und Politik ein Umdenken anstoßen. Ein Beitrag zur Gendermedizin aus dem AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Studien

Baden-Württemberg: Meilenstein in der Behandlung krebskranker Menschen

Datum: 29.04.2021

Die Krankenkassen und ihre Verbände des Landes haben sich mit den Universitätskliniken Tübingen, Ulm, Freiburg und Heidelberg über die vertraglichen Rahmenbedingungen zu den Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM) und deren Vergütung geeinigt. Pressemitteilung

Studierende leiden unter Lockdown

Datum: 24.03.2021

Studierende leiden laut einer Civey-Befragung während des Lockdowns stärker unter den Kontaktbeschränkungen als alle anderen Gruppen, fühlen sich am häufigsten antriebslos, einsam und müde und erleben auch die eingeschränkten Reisemöglichkeiten belastender. Studien

Neuer Facharztvertrag Pneumologie im Südwesten

Datum: 18.03.2021

Das Facharztprogramm der AOK Baden-Württemberg mit derzeit rund 800.000 freiwillig eingeschriebenen Versicherten wird um das Fachgebiet Pneumologie erweitert. Ein Hauptziel des neuen Vertrages ist es, für den ambulanten Bereich eine umfangreiche patientenorientierte Informations- und Beratungsstruktur zu schaffen, um die Gesundheitskompetenz lungenkranker Patienten wirksam zu stärken und dadurch die Versorgung zu verbessern. Versorgung

Wenn nicht jedes Leben gerettet werden kann

Datum: 15.03.2021

Die Medizinethikerin Dorothee Dörr sieht im Interview des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit Ärztinnen und Ärzte in tragischen Notsituationen wie der Triage von Politik und Gesetzgebung allein gelassen. Sie plädiert für eine rechtliche Neueinordnung solcher Entscheidungen. Krankenhaus

Flaggschiff ohne Anker

Datum: 11.03.2021

In Wyhl wird seit 2016 die Zukunft der Altenpflege erprobt. Das "stambulante" Wohnen ist in der Praxis ein Erfolg, im Gesetzbuch aber immer noch ohne Grundlage. Das zeigt dieser Text aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Versorgung

Mit Nachdruck

Datum: 10.03.2021

Die WHO spricht von einer Diabetes­Pandemie. Mit einer nationalen Strategie muss die Regierung mehr gegen den hohen Zuckerkonsum unternehmen, so die Forderung in diesem Beitrag aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Versorgung

Johannes Bauernfeind: „Menschen, die für und mit Menschen arbeiten, scheinen einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt zu sein“

Datum: 10.03.2021

Krankschreibungen wegen einer Covid-19-Infektion kamen zwischen März und Dezember 2021 überproportional häufig in den Pflegeberufen und bei Arbeitskräften aus dem Bereich des Erziehungswesens vor, wie eine Auswertung des WIdO zeigt. Studien

Lieferkettengesetz

Datum: 09.03.2021

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Entwurf für ein Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten vorgelegt. Mit dem Gesetzentwurf sollen in Deutschland ansässige Unternehmen ab einer bestimmten Größe verpflichtet werden, ihrer Verantwortung in Bezug auf die Achtung von Menschenrechten und Umweltaspekten durch Vorgaben an die unternehmerische Lieferkette besser nachzukommen. Die AOK begrüßt dies grundsätzlich als Schritt in die richtige Richtung, bezweifelt aber, ob die Kontrollmechanismen ausreichen und Verbesserungen bei der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen erzielt werden können.  Gesetzgebung

Verändert der mRNA-Impfstoff unser Erbgut?

Datum: 09.03.2021

Derlei irreführende Behauptungen werden in den sozialen Medien verbreitet. Das politische AOK-Magazin #AgendaGesundheit wirft einen Blick auf die Fakten und gibt Entwarnung. Arzneitmittel

Den Fortschritt beschleunigen

Datum: 08.03.2021

Jede Legislaturperiode bietet Chancen, neue Akzente zu setzen. Das gilt insbesondere für die Digitalisierung. Die Prozesse sind vom Menschen her zu denken, so das Fazit dieses Standpunktes von Peer-Michael Dick, Alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrates der AOK Baden-Württemberg, Arbeitgeberseite, aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Digitalisierung

Bessere Luft im Süden

Datum: 08.03.2021

3,5 Millionen Deutsche leiden unter einem medikamentös behandelten Asthma. Menschen in Baden-Württemberg sind seltener betroffen, wie dieser Text aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit zeigt. Versorgung

Baden-Württemberg: Erhöhter Landesbasisfallwert bringt den Kliniken zusätzliche Mittel

Datum: 08.03.2021

Die Krankenkassen des Landes haben sich mit der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) zum 1. März 2021 auf eine Anhebung des Landesbasisfallwerts um 2,1 Prozent auf 3.750,41 Euro geeinigt. Krankenhäuser

Ein Kreuz für Gesundheit

Datum: 05.03.2021

Im März wird in Baden-Württemberg gewählt. Für die AOK und ihre Partner steht fest, was in der neuen Legislaturperiode für die Themen Gesundheit und Pflege getan werden muss. Darum geht es in diesem Beitrag aus der aktuellen Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit. Versorgung

Was braucht das Land für eine bessere Gesundheitsversorgung?

Datum: 04.03.2021

Baden-Württemberg steht kurz vor der Landtagswahl. Das vergangene Jahr hat Stärken und Schwächen des Gesundheitswesens offenbart. Welche gesundheitspolitischen Themen sollen im neuen Landtag im Mittelpunkt stehen? Die aktuelle Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit zeigt sie auf? Versorgung

Medizin nach Maß

Datum: 04.03.2021

Immer mehr Patienten werden mit individuell abgestimmten Therapien behandelt. Die Folge sind höhere Heilungschancen und weniger Nebenwirkungen. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit. Versorgung

Digital statt Zettelwirtschaft: Effiziente Kontaktverfolgung in der Pandemie

Datum: 03.03.2021

Künstler und Kulturschaffende der Initiative Culture4life rund um die Fantastischen Vier haben gemeinsam mit dem Start-up neXenio eine App zur Kontaktverfolgung in der Corona-Pandemie entwickelt. Die AOK Baden-Württemberg im Gespräch mit Smudo von den Fantastischen Vier zur luca-App. Interview

Krankenkassen und Sozialministerium beschließen Regelung für Fahrten in Impfzentren

Datum: 29.01.2021

Die Krankenkassen in Baden-Württemberg und das Ministerium für Soziales und Integration einigen sich auf Regelungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die nicht selbstständig zu einem der Impfzentren gelangen können. Demnach kann jeder, der auch heute schon beispielsweise Fahrten zum Hausarzt von der Krankenkasse bezahlt bekommt, auch für den Weg zum Impfzentrum die Möglichkeit einer sogenannten Krankenfahrt nutzen. Versorgung

455 Millionen Euro für mehr Fachkräfte in Kliniken und in der Pflege

Datum: 13.01.2021

Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen in Baden-Württemberg steuern 2021 rund 455 Millionen Euro zur Ausbildung in Krankenhäusern und in der Pflege bei – ein Plus von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein 40 Prozent der Summe stellt die AOK Baden-Württemberg bereit. „Nicht zuletzt die aktuelle Covid-19-Pandemie zeigt, wie dringend wir als Gesellschaft auf gut ausgebildetes Gesundheitsfachpersonal angewiesen sind“, so Nadia Mussa, Leiterin des Fachbereichs Krankenhausversorgung bei der AOK Baden-Württemberg. Krankenhaus

Schutzmasken für 1,65 Millionen Versicherte

Datum: 12.01.2021

Die AOK Baden-Württemberg versendet ab heute (12. Januar) die fälschungssicheren Gutscheine für Schutzmasken wie z.B. FFP2-Masken an ihre Versicherten, die diese Masken gemäß Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung erhalten. Versorgung

Studie: Kinder in Baden-Württemberg zu viel vor Handy, Fernseher und PC

Datum: 23.12.2020

Gut jedes zweite Kind in Baden-Württemberg (51 Prozent) schaut an einem durchschnittlichen Tag mindestens eine Stunde auf einen Fernsehbildschirm, Monitor oder auf ein Smartphone-Display. Am Wochenende ist es sogar noch mehr. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts forsa unter 507 Eltern von Kindern zwischen 1 und 18 Jahren. Pressemitteilung

Corona-Abwehr: Ausgabe von FFP2-Masken hat begonnen

Datum: 16.12.2020

Seit dem 15. Dezember geben Apotheken bundesweit FFP2-Masken an bezugsberechtigte Personen aus. Für die ersten drei Masken genügt dafür bis 6. Januar 2021 die Vorlage eines Personalausweises in der Apotheke. Nach dem 6. Januar 2021 regeln fälschungssichere Gutscheine („Vouchers“), wer an zwei Terminen jeweils sechs weitere Masken erhalten darf. Die AOK Baden-Württemberg schreibt ihre betroffenen Versicherten persönlich an. Versorgung

Krebsberatung: Es droht eine Finanzierungslücke

Datum: 16.12.2020

In der Coronakrise erleben die Krebsberatungsstellen in Baden-Württemberg einen großen Zulauf. Verunsicherte Krebspatienten suchen verstärkt Rat und Unterstützung. Trotzdem müssen die Beratungsstellen um ihre Existenz fürchten. Versorgung

AOK Baden-Württemberg berät verstärkt telefonisch und online

Datum: 15.12.2020

Bei der AOK Baden-Württemberg rückt die Beratung der Versicherten via Telefon und Internet noch stärker in den Mittelpunkt, nachdem der harte Lockdown ab morgen (16. Dezember) bundesweit umgesetzt wird. Beratung

Corona und Vorgaben aus Berlin: Zusatzbeitragssatz muss um 0,2 Prozentpunkte steigen

Datum: 15.12.2020

Die finanziellen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie sowie die jüngsten politischen Eingriffe wie das geplante Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetz (GPVG) schlagen im kommenden Jahr 2021 erstmals voll auf die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) durch. Der Zusatzbeitrag der größten Kasse im Südwesten steigt demnach ab dem 01.01.2021 um 0,2 Punkte auf 1,1 Prozent, wie der Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg in seiner Sitzung vom 15. Dezember beschloss. AOK Baden-Württemberg

Immer mehr Betrug im Gesundheitswesen – Südwestkasse fordert Schwerpunktstaatsanwaltschaften

Datum: 02.12.2020

Der aktuelle Tätigkeitsbericht für die Jahre 2018 und 2019 der Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten der AOK Baden-Württemberg zeigt: Im Gesundheitswesen nehmen Betrug und Korruption zu. So stieg die Zahl der Hinweise auf betrügerisches Handeln innerhalb von zwei Jahren um acht Prozent (2016/2017: 707 auf 2018/2019: 766), innerhalb der vergangenen zehn Jahre verdreifachte sie sich sogar. „Betrug und Korruption im Gesundheitswesen kosten die Versicherten bares Geld“, sagt Johannes Bauernfeind und fordert Schwerpunktstaatsanwaltschaften. Fehlverhalten