GKV-Finanzstabilisierungsgesetz bleibt hinter den Erwartungen zurück

Datum: 29.06.2022

Der Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg Johannes Bauernfeind hält die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach vorgestellten Eckpunkte zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz für unzureichend. Der große Wurf bei den GKV-Finanzen sei ausgeblieben. „Insgesamt erfüllen die Maßnahmen nur punktuell unsere Erwartungen, einzelne Punkte gehen an der Problemstellung vorbei. Wiederholt soll auf die Rücklagen der gesetzlichen Krankenkassen zurückgegriffen und der Beitrag für die Versicherten und deren Arbeitgeber spürbar erhöht werden, während nachhaltige Reformen ausbleiben. Dadurch können jedoch nur kurzfristig Lücken in der Finanzierung gestopft werden.“ Pressemitteilung

Märchenerzählen für demenzerkrankte Menschen

Datum: 28.06.2022

Die Präventionsmaßnahme „Es war einmal… Märchen und Demenz“ ist um ein weiteres Jahr verlängert worden und findet insgesamt zum dritten Mal statt. Die Maßnahme ist ein Kooperationsprojekt von Märchenland e. V. aus Berlin und der AOK Baden-Württemberg. Zu den landesweit bereits 65 teilnehmenden Pflegeeinrichtungen kommen nun weitere 50 hinzu. Auch hier können sich die demenzerkrankten Bewohnerinnen und Bewohner seit Mitte Juni auf regelmäßige Märchenstunden freuen. Auf diese Weise sollen die Lebensqualität und die kognitiven Fähigkeiten der zu pflegenden Personen verbessert werden. Pressemitteilung

Perspektive wechseln: Alter ganz anders

Datum: 14.06.2022

Wie wird Altern in unserer Gesellschaft definiert, wie gehen wir damit um? Die Pandemie hat das Brennglas auf die Herausforderungen des Alterns gelegt. Die AOK Baden-Württemberg setzte sich mit den Fragen rund um gesundes Altern auseinander, ist auch hier nah bei den Menschen. Die Südwestkasse setzt sich für eine innovative, generationsgerechte Gestaltung des Gesundheitswesens ein und forciert sektorenunabhängige Lösungen vor Ort. Gesundheitstipps

Forsa: Fast jeder Zweite freut sich aufs Älterwerden

Datum: 07.06.2022

Knapp die Hälfte der Menschen in Baden-Württemberg blickt in Bezug auf ihr Älterwerden eher optimistisch (39 %) bzw. sogar sehr optimistisch (8 %) in die Zukunft. Eine überwiegende Mehrheit von 70 Prozent hält es für sehr bzw. eher wahrscheinlich, dass sie im hohen Alter, also ab ca. 70 Jahren, noch über eine gute Fitness und Gesundheit verfügen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts forsa unter 1.002 Baden-Württembergern im Alter zwischen 30 und 55 Jahren. Studien

In vitro veritas: Erstes deutsches Retortenbaby wird 40

Datum: 31.05.2022

Am 16. April 1982 wurde das erste deutsche Retortenbaby in Erlangen geboren.Die künstliche Befruchtung durch die In-Vitro-Fertilisation wurde nicht nur gefeiert, sondern auch kritisch kommentiert und kritisiert. Das Embryonenschutzgesetz von 1990 und die Gesetzesnovelle 2011 legen den rechtlichen Rahmen für künstliche Befruchtungen in Deutschland fest. Gesetzlich Versicherte können davon ausgehen, dass ihre Krankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil der Kosten der Kinderwunschbehandlung übernimmt, die AOK Baden-Württemberg trägt sogar bis zu 75 Prozent der Kosten. Versorgung

Verzockt – wenn das Spiel zur Sucht wird

Für viele Menschen ist Glücksspiel ein harmloses Hobby, aber Online-Glücksspiele haben ein hohes Suchtpotenzial und werden oft verharmlost. Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sind rund 430.000 Menschen in Deutschland von einem problematischen Glücksspielverhalten oder einer Glücksspielsucht betroffen. Gesundheitstipps

Pandemie belastet junge Menschen

Datum: 23.05.2022

Die Corona-Pandemie hat Spuren hinterlassen in der gesundheitlichen Verfassung der Kinder und Jugendlichen in Baden-Württemberg. Sowohl psychische als auch physische Pandemieauswirkungen konnte das von der AOK Baden-Württemberg mit einer Umfrage beauftragte Meinungsforschungsunternehmen Civey nun nachweisen. Pressemitteilung

Wie kann die Bereitschaft zur Organspende erhöht werden?

Datum: 18.05.2022

Die Warteliste für Spenderorgane ist lang - in Baden-Württemberg stehen über 1.000 Menschen auf der Liste von Eurotransplant. Doch die Zahl der Organspenderinnen und -spender ist rückläufig. Vier Experten haben uns gesagt, wie wir die Organspende mehr in das Bewusstsein der Menschen bringen können. Versorgung

Reform der Krankenhausstruktur ist dringend nötig

Im Jahr 2023 sind große Finanzierungslücken in der GKV zu erwarten, die der GKV-Spitzenverband derzeit auf 17 Milliarden Euro beziffert. Die Krankenhausstrukturen tragen zu einem wesentlichen Teil zur Finanzierungsproblematik bei und die Chancen für eine Reform sind so gut wie nie. Krankenhaus

AOK-Haus- und Facharztverträge im Südwesten wachsen auch 2021 auf hohem Niveau

Datum: 11.05.2022

An der Versorgung in den Haus- und Facharztverträgen der AOK Baden-Württemberg haben im Jahr 2021 8.509 Ärztinnen und Ärzte teilgenommen. Das entspricht einem Plus gegenüber 2020 von insgesamt 2,7 Prozent – davon entfallen 5.396 auf Haus- und Kinderärzte sowie 3.113 auf Fachärzte und Psychotherapeuten. Sie versorgen mittlerweile 1,76 Millionen HZV-Versicherte der AOK Baden-Württemberg (plus 2,1 Prozent). Pressemitteilung

Klinik der Zukunft

Datum: 04.05.2022

„Technische Systeme verbessern Abläufe und schaffen so mehr Freiraum bei der Versorgung“, davon ist Dr. Jens Langejürgen überzeugt. Der Abteilungsleiter für Klinische Gesundheitstechnologie am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) sucht die besten Lösungen bei der Frage: Wie können das medizinische Personal in Krankenhäusern durch Digitalisierung entlastet und gleichzeitig die Patientinnen und Patienten in den Fokus der Prozesse gerückt werden? Digitalisierung

Zeit für eine Neujustierung

Datum: 26.04.2022

Menschen, die einen Behandlungsfehler oder einen Schaden durch ein fehlerhaftes Medizinprodukt vermuten, haben oft Probleme, Ansprüche durchzusetzen. Nach wie vor gibt es hohe Hürden, um seine Rechte im Schadensfall durchzusetzen. Die neue Regierung ist gefordert, dieses Thema anzupacken und das Patientenrechtegesetz von 2013 im Sinne der Patientinnen und Patienten weiterzuentwickeln. Wie das aussehen könnte zeigt ein Positionspapier der AOK-Gemeinschaft zum Patientenrechtegesetz. Versorgung

Trotz Klimakrise: Nachhaltigkeit ist im Gesundheitswesen praktisch Neuland

Datum: 08.04.2022

„Der Gesundheitssektor erzeugt in Deutschland fünf Prozent der gesundheits- und klimaschädlichen CO2-Emissionen", sagt PD Dr. Christian Schulz. Der Geschäftsführer der Organisation KLUG im Gespräch mit #AgendaGesundheit über die Zusammenhänge zwischen Klimaschutz und Gesundheit und wie sich das Gesundhetssystem entwickeln muss um nachhaltig zu sein. Versorgung

Weiterer Rückgang der Fallzahlen

Datum: 05.04.2022

Im vergangenen Jahr haben sich die Fallzahlen in den Krankenhäusern in Baden-Württemberg etwa auf dem Niveau des ersten „Pandemie-Jahres“ 2020 eingependelt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung zum Erscheinen des diesjährigen Krankenhaus-Reportes des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) auf Basis der Abrechnungsdaten der stationär behandelten AOK-Versicherten. Pressemitteilung

Kinder auffangen bei psychischen Erkrankungen in der Familie

Datum: 23.03.2022

In Deutschland leben drei bis vier Millionen Kinder mit einem psychisch- oder suchterkrankten Elternteil und endlich ist dieses sensible Thema auch auf der politischen Bühne angekommen und im Koalitionsvertrag erklären die Ampel-Parteien: „Wir unterstützen die Kinder von psychisch, sucht- oder chronisch kranken Eltern“. Das Verbundprojekt CHIMPS-NET hat dieses Problem erkannt und setzt mit neuen Versorgungselementen bei betroffenen Familien an. Versorgung

Instrument für mehr Patientensicherheit

Datum: 15.03.2022

Die Transparenzkarte 2022 der AOK zeigt 117 Kliniken in Baden-Württemberg, die in diesem Jahr Mindestmengen-relevante Operationen mit besonders hohen Risiken für die Patientinnen und Patienten durchführen dürfen. Denn Studien haben gezeigt: Die durchschnittliche Behandlungsqualität und oft auch die Überlebensrate sinken bei bestimmten Operationen deutlich, wenn OP-Teams sie nicht häufig genug durchführen. Krankenhaus

125 Jahre Caritas

Die drei zentralen Aufgaben der Caritas sind heute - zu Beginn von Coronajahr drei - so nötig wie damals: organisieren, studieren und publizieren. Dabei ging es dem Gründer Lorenz Werthmann mit der Definition dieser zentralen Aufgaben darum, die Kräfte der katholischen Kirche zu bündeln, professionell und wissenschaftlich fundiert zu helfen und ein gesellschaftliches Fundament für die Nächstenliebe, lateinisch Caritas, zu schaffen. Versorgung

Gesundheit soll im Südwesten die dritte Schlüsselbranche werden

Stuttgart will neben Maschinenbau und Automobilindustrie einen neuen Schwerpunkt etablieren. Was passiert da? #AgendaGesundheit Magazin im Gespräch mit Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg. Versorgung

Versicherte der AOK Baden-Württemberg geben ihrer Krankenkasse Bestnote

Datum: 25.02.2022

Eine repräsentative Studie zur Kundenzufriedenheit bei über 1.300 Unternehmen bestätigt der AOK Baden-Württemberg "Höchste Kundenzufriedenheit". Nach dem Urteil der Versicherten der Südwestkassen belegt die AOK Baden-Württemberg den Spitzenplatz und den höchsten Kundenzufriedenheitsindex bei den regional geöffneten gesetzlichen Krankenkassen. Studie

Lustloser, ängstlicher, schwerer

Datum: 24.02.2022

Psychisch wie physisch hat die Corona-Pandemie deutliche Spuren hinterlassen im Wohlbefinden der Baden-Württemberger. Eine Umfrage des Meinungsforschungsforschungsunternehmens Civey liefert Zahlen zum Stand Januar 2022. Demnach fühlten sich fast 42 Prozent der 1000 Befragten zum Zeitpunkt der Umfrage antriebslos. Studien

Tarifgebundene Pflegeeinrichtungen im Land zahlen weit über Pflegemindestlohn

Datum: 07.02.2022

Die AOK Baden-Württemberg veröffentlicht erstmals Daten zur tariflichen Bezahlung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Altenpflege im Südwesten. Hintergrund ist eine gesetzliche Regelung, nach der die Pflegekassen ab 1. September 2022 Versorgungsverträge nur noch mit Einrichtungen abschließen dürfen, die nach Tarif bezahlen. Pressemitteilung

Brücke für die Lücke

Datum: 03.02.2022

Viele Patientinnen und Patienten können sich nach einer schweren OP nicht sofort wieder selbst anziehen oder alleine essen. Wer bestimme Voraussetzungen nicht erfüllt wird aus der Klinik nach Hause oder in eine Kurzzeitpflege entlassen, statt in eine Reha-Einrichtung zu gehen. Das Modellprojekt STarK in Baden-Württemberg will das sogenannte Reha-Loch, für dessen Schließung sich Krankenhäuser, medizinisches Fachpersonal und auch Krankenkassen wie die AOK Baden-Württemberg schon lange politisch einsetzen, überbrücken. Versorgung

Wirtschaftsfaktor mit Mehrwert

Datum: 25.01.2022

Die Gesundheitswirtschaft ist zwar erst seit der Corona-Pandemie im Fokus, aber schon lange eine der wichtigsten Branchen in Deutschland. Gesundheitsversorgung,  Pflege, E-Health und Co. – die Gesundheitswirtschaft hat eine Bruttowertschöpfung von 364,5 Milliarden Euro, gehört zu den bedeutendsten Branchen der deutschen Volkswirtschaft und jeder sechste Arbeitsplatz ist dort angesiedelt. Politik

Covid-19-bedingte Fehlzeiten erreichten im November 2021 vorläufigen Höchststand

Datum: 20.01.2022

In den ersten 21 Monaten seit Beginn der Corona-Pandemie sind 5,5 Prozent der Mitglieder der AOK Baden-Württemberg im Zusammenhang mit einer Covid-19-Diagnose krankheitsbedingt ausgefallen. Die besondere Dynamik der vierten Welle wird im November 2021 deutlich: Knapp 20 Prozent aller bisher von Covid-19 betroffenen AOK-Mitglieder haben eine Krankschreibung in diesem Monat erhalten. Besonders betroffen sind Beschäftigte in den Branchen Altenpflege und Erziehung. Durch die Omikron-Variante zeigt sich allerdings zunehmend ein flächendeckender Anstieg der Fehlzeiten auch in anderen Branchen. Studien

In der Gemeinschaft Halt finden

Datum: 14.01.2022

Der Austausch von Wissen und Erfahrung hilft chronisch kranken und behinderten Menschen, mit ihrer Situation besser umzugehen. Deshalb unterstützt die AOK Baden-Württemberg die gesundheitsbezogene Selbsthilfe. Hanne Herrmann erzählt, wie sie als Long-Covid-Erkrankte in einer Selbsthilfegruppe Unterstützung findet. Versorgung

Chronische Wunden optimal versorgt

Datum: 29.12.2021

Für die Patientinnen und Patienten sind mit jeder chronischen Wunde neben körperlichen Beeinträchtigungen auch Einschränkungen der Selbstständigkeit und des sozialen Lebens verbunden. Daher kommt der Versorgung von chronischen und schwer heilenden Wunden eine besondere Bedeutung zu . Um Versicherten eine optimale Versorgung der Wunden zu ermöglichen, haben sich auch 30 Mitarbeiterinnen der AOK Baden-Württemberg zu Wundexpertinnen ausbilden und von der Initiative chronische Wunden (ICW) zertifizieren lassen. Versorgung

Gesunde Kinder, gesundes Land

Datum: 22.12.2021

In der Pandemie gibt es zwar weniger Infekte bei Kindern und Jugendlichen, aber sprachliche Defizite, psychosomatische Erkrankungen und Adipositas nehmen bei den jungen Patienten zu. Im Programm STARKIDS, bei dem die AOK Baden-Württemberg Partner der Universität Tübingen und des Gesundheitsamts Stuttgart ist, werden Familien mit übergewichtigen oder adipösen Kindern und Jugendlichen unterstützt. Gesundheitstipps

Bonbons naschen für den Vitamin-Bedarf?

Datum: 20.12.2021

Ob Joghurt gegen Erkältung, zuckerhaltige Soft Drinks als Sport-Getränk oder salzige Snacks: Lebensmittelhersteller suggerieren häufig, ihre Produkte wären gesund und junge Verbraucher werden mit Werbeausagen für vermeintlich gesunde Lebensmittel regelmäßig in die Irre geführt. Immerhin wurden die Werberegeln für fett-, salz- oder zuckerhaltige Lebensmittel vom Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft verschärft. Und auch ein geplantes Werbeverbot für ungesunde Lebensmittel ist ein richtiger Schritt um gesundheitliche Folgen von zuviel Zuckerkonsum zu reduzieren. Gesundheitspolitik

Bauernfeind: „Gesetzesflut der alten Regierung und Pandemie haben gesamte GKV finanziell extrem belastet“

Datum: 17.12.2021

In seiner Sitzung vom 17. Dezember 2021 hat der Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg den kassenindividuellen Zusatzbeitragssatz für das Jahr 2022 um 0,2 Prozent auf 1,3 Prozent hochgesetzt. Vorstand und Verwaltungsrat der Südwestkasse begründen die maßvolle Anhebung mit den vielen kostentreibenden Gesetzesnovellen der alten Bundesregierung sowie mit Belastungen, die die Corona-Pandemie verursacht hat. AOK Baden-Württemberg

Was muss der neue Bundesgesundheitsminister als erstes angehen?

Datum: 14.12.2021

Jens Spahn hinterlässt eine gemischte Bilanz. Für Prof. Karl Lauterbach und die Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen im Bundesgesundheitsministeriums (BMG) wird es nicht einfach, an die umfangreichen Gesetzesinitiativen der Vorgänger anzuknüpfen. Die Partner der AOK Baden-Württemberg haben konkrete Erwartungen an die neue BMG-Spitze. Gesundheitspolitik

Reform der Pflegeversicherung überfällig

Datum: 26.11.2021

Die AOK Baden-Württemberg sieht im vorgestellten Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP deutliches Potential, um die Pflege „zukunftsfest weiterzuentwickeln“. Die Koalitionäre haben sich vorgenommen, die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte deutlich zu verbessern, Pflegebedürftige und deren Angehörige zu entlasten und die Pflege stabil zu finanzieren. „Die Ampel-Parteien sprechen viele wichtige Punkte in ihrem Koalitionspapier an, und das Thema Pflege erhält zu Recht einen großen Raum“, fasst Johannes Bauernfeind, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg zusammen. Die Weiterentwicklung und Reformierung der Pflegeversicherung sei dringend notwendig und gehe grundsätzlich in die richtige Richtung. Pflege

AOK fordert erweiterte Ausschreibungskriterien für Rabattverträge

Datum: 26.11.2021

Baden-Württembergs AOK-Chef Johannes Bauernfeind kommentiert wohlwollend den Stellenwert, den das Thema Arzneimittelversorgung im Koalitionsvertrag der künftigen Berliner Regierungsparteien einnimmt. Über die darin abgebildeten Vorhaben hinaus drängt Bauernfeind darauf, dass sich die neue Bundesregierung europapolitisch für eine Erweiterung möglicher Ausschreibungskriterien starkmachen soll. Arzneimittel

AOK aktualisiert Mindestmengen-Transparenzkarte

Datum: 11.11.2021

117 baden-württembergische Kliniken haben für 2022 die Erlaubnis erhalten, mindestmengenrelevante Operationen und Behandlungen durchzuführen. Die aktualisierte „Mindestmengen-Transparenzkarte“ zeigt deren Standorte. Krankenhäuser

Großer Handlungsbedarf im Gesundheitssystem

Datum: 18.10.2021

Im jüngsten Bundestagswahlkampf war die Gesundheitspolitik noch kein zentraler Gegenstand - doch aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger besteht großer Handlungsbedarf. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor, die das Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der AOK unter rund 10.000 Bundesbürgern ab 18 Jahren durchgeführt hat. Gesundheitspolitik

In Würde gehen: Auch in einer Pandemie muss niemand allein sterben

Datum: 08.10.2021

Viele Menschen, die an einer nicht heilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung wie einem Krebsleiden oder einer neurologischen Erkrankung leiden, möchten gern in gewohnter Umgebung sein. Gerade wenn sie wissen, dass sie in absehbarer Zeit sterben werden. Seit 2010 gibt es die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), die von Krankenkassen, der Landesarbeitsgemeinschaft SAPV Baden-Württemberg und den derzeit knapp 40 SAPV-Teams im Land getragen wird, um schwerstkranken Patienten ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen. Palliativpflege

AOK Baden-Württemberg veröffentlicht Transparenzbericht 2020

Datum: 04.10.2021

Wer herausragende Leistungen für seine Kunden bietet, muss diese auch permanent auf den Prüfstand stellen, das Feedback der Kunden einholen und die Ergebnisse veröffentlichen. Davon ist die AOK Baden-Württemberg überzeugt und stellt darum jährlich Fakten in ihrem Transparenzbericht vor. Der aktuelle Transparenzbericht 2020 stellt die Leistungs-, Versorgungs- und Servicequalität der AOK Baden-Württemberg dar und zeigt, wie diese von den Versicherten beurteilt werden. Transparenzbericht 2020

Civey: Bürger sehen Finanzlage der Krankenkassen kritisch

Datum: 23.09.2021

Jeder zweite Baden-Württemberger ist besorgt um die finanzielle Stabilität der Gesetzlichen Krankenversicherungen. Das ergab eine von der AOK Baden-Württemberg in Auftrag gegebene Civey-Umfrage. Pressemitteilung

Mehr Lebenszeit und eine höhere Lebensqualität

Datum: 21.09.2021

Um die Versorgung im Bereich der personalisierten Tumormedizin weiter zu verbessern, tritt die AOK Baden-Württemberg zum 1. Oktober 2021 dem nationalen Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs (nNGM) bei. Ziel ist ein Mehr an Lebenszeit und eine höhere Lebensqualität für Patientinnen und Patienten mit nicht-operablem kleinzelligem Lungenkrebs, deren Tumor spezifische genetische Veränderungen aufweist. Versorgung

Unternehmensbericht 2021: Nachhaltig gestalten – Was die Menschen jetzt vom Gesundheitssystem erwarten

Datum: 08.09.2021

Das vergangene Jahr hat vieles geändert im öffentlichen Leben. Covid-19 wurde zu einem Einschnitt, dem sich niemand entziehen konnte. Neben vielen Herausforderungen brachte die Pandemie aber auch Zeit zum Nachdenken. Zum Beispiel darüber, welchen Stellenwert Nachhaltigkeit hat. Die Ausgabe 2021 des Unternehmenssberichts der AOK Baden-Württemberg widmet sich ganz diesem Thema. AOK Baden-Württemberg

Apotheker dürfen in drei Modellregionen impfen

Datum: 01.09.2021

In Mannheim, im Ostalbkreis und in der Region Neckar-Fils können sich AOK-Versicherte ab September 2021 auch in Apotheken gegen Grippe impfen lassen, sofern diese an einem Modellprojekt teilnehmen, das dort zum 01.09. startet. Impfungen

Gegen den Trend: AOK Baden-Württemberg verkündet stabile Ausbildungszahlen

Datum: 01.09.2021

Zum 1. September starten bei der AOK Baden-Württemberg 223 Junge Menschen in's Berufsleben. Damit bleibt die Zahl der Ausbildungsverträge bei der Südwestkasse 2021 weiterhin stabil und stemmt sich gegen den Trend sinkender Ausbildungszahlen im Südwesten. Ausbildung 2021

Forsa: Jeder dritte Baden-Württemberger hat chronische Schmerzen

Datum: 30.08.2021

Elf Prozent der Baden-Württemberger leiden so gut wie immer unter Schmerzen, ein Viertel beklagt häufig wiederkehrende chronische Schmerzen. Das ist das Ergebnis einer von der AOK Baden-Württemberg in Auftrag gegebenen Forsa-Befragung unter mehr als 1.500 Menschen im Südwesten. Fast die Hälfte (45 Prozent) derjenigen, die laut Befragung an chronischen Schmerzen leiden, fühlen sich dadurch stark bzw. sehr stark beeinträchtigt. Pressemitteilung

Einladung zum Darm-Check wirkt

Datum: 05.08.2021

Früherkennung wirkt, das zeigen die Zahlen der AOK Baden-Würtemberg zur Darmkrebsinzidenz. Bei Teilnehmenden am AOK-Haus- und Facharztprogramm, die zum Darm-Check eingeladen werden, erkranken weniger Versicherte an Darmkrebs. Darmkrebs-Vorsorge

Geimpft, genesen oder getestet: Mit dem Zertifikat europaweit reisen

Datum: 22.07.2021

Ab Juli ermöglicht ein europaweit gültiges, digitales Impfzertifikat wieder freies und sicheres Reisen: Das sogenannte „grüne Zertifikat“ der Europäischen Union kann in elektronischer Form und auf Papier ausgestellt werden: Inhaberinnen und Inhaber weisen damit nach, dass sie gegen das Coronavirus geimpft sind, negativ getestet wurden oder von Covid-19 genesen sind. Impfzertifikat

4 Milliarden Euro: Europas Plan gegen den Krebs

Datum: 19.07.2021

Die Europäische Kommission steckt in der Pandemie in ihren Krebsplan vier Milliarden Euro - Krebsdiagnostik für alle, Sonderprogramme für Kinder und ein Wissenszentrum: Gut so? Krebsplan EU

IGeL - sinnvolle Ergänzung zum GKV-Angebot?

Datum: 13.07.2021

Individuelle Gesundheitsleistungen, kurz IGeL, sind medizinische Zusatzangebote,
die selbst bezahlt werden müssen. Darunter gibt es sinnvolle IGeL-Angebote - aber auch Leistungen, bei denen Skepsis angebracht ist. Denn medizinisch notwendige Leistungen bezahlen die Krankenkassen. IGeL

Für mehr Freiheit - Dr. Lisa Federle will Daten sammeln um Konzepte für die Zukunft zu entwickeln

Datum: 08.07.2021

Lisa Federle, Hausärztin, Notfallmedizinerin und Initiatorin des Modellprojekts "Öffnen mit Sicherheit" blickt im Interview zurück auf das Tübinger Projekt und stellt die Initiative "Bewegt euch - gemeinsam mit uns" vor, die Sie mit dem Schauspieler Jan Josef Lifers und dem Moderator Michael Antwerpes gegründet hat. Interview

Freunde machen stark

Datum: 30.06.2021

Unter dem Motto „Freunde machen stark“ können Kinder bis zum 20. August 2021 in Bildern und besonders in Geschichten berichten, wie sie durch die Pandemie mit Kontaktbeschränkungen und Homeschooling kommen. Pressemitteilung

„Wir sind Weltmeister im Datenschutz, aber nicht im Datenaustausch“

Datum: 24.06.2021

Ab 01.07. müssen Ärztinnen und Ärzte die elektronische Patientenakte (ePA) lesen und auf Wunsch ihrer Patientinnen und Patienten auch befüllen können. Allgemeinarzt Dr. Udo Schmid führt ein hausärztliches Zentrum in Östringen im Landkreis Karlsruhe. Er sieht in der ePA ein nützliches Instrument für Patienten und medizinische Einrichtungen. Interview

Notfallmedizin: Mehr Kompetenzen für Retter

Datum: 10.06.2021

In einer Zwickmühle fühlt sich jeder Zug falsch an, denn in jeder möglichen Richtung geht ein Spielstein verloren. Wie in der Zwickmühle fühlten sich über Jahrzehnte hinweg Rettungsassistenten, wenn sie bei Unfällen vor den Ärzten vor Ort waren. Ohne Heilkundenachweis bedeuteten viele Notfallmaßnahmen für sie einen Verstoß gegen das Heilpraktikergesetz. Darauf zu verzichten, konnte ihnen dagegen als unterlassene Hilfeleistung angelastet werden. Seit sieben Jahren heißen die früheren Rettungsassistenten nun Notfallsanitäter, und das im März von Bundestag und Bundesrat beschlossene MTA-Reformgesetz bringt sie endlich aus ihrer misslichen Lage. Gesundheitspolitik

COVID-19: Nicht so ganz privat

Datum: 08.06.2021

Die Pandemie ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer. Zumindest für die Gesetzliche Krankenversicherrung. Vertreter der Privaten Krankenversicherung finden zwar, die Kosten für Corona seien zwischen dem gesetzlichen und dem privaten System gerecht geteilt, ob dem wirklich so ist, darf aber bezweifelt werden. Versorgung

Erderwärmung stresst vor allem Ältere und Vorerkrankte

Datum: 08.06.2021

„Im Gesundheitswesen sind die Folgen des Klimawandels längst angekommen, denn er ist keine abstrakte Größe“, sagt Johannes Bauernfeind, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. Der aktuelle Versorgungs-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) identifiziert vor allem ältere und vorerkrankte Personen als vulnerable Bevölkerungsgruppen. Deren Probleme könnten in Zukunft noch größer werden: Auch in Baden-Württemberg werden hitzebedingte Krankenhauseinweisungen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiter zunehmen. Studien

Kleine Karte, große Tat

Datum: 02.06.2021

Am 5. Juni ist Tag der Organspende. Ein Tag, an den immer wieder erinnert werden darf. Denn von Natur aus möchten sich viel zu wenige Menschen daran erinnern, dass es gut wäre, ein Dokument bei sich zu tragen, das 2021 schon 50 Jahre alt wird und immer noch bedauerlich unpopulär ist: Der Organspendeausweis. Versorgung

Für einen guten Start ins Leben

Datum: 01.06.2021

Ein Novum in der Gesundheitspolitik: Erstmalig waren Eltern an einem Runden Tisch zur geburtshilflichen Versorgung beteiligt. Nicht immer herrschte Konsens - aber Lydia Abdallah ist sicher: "Bessere Versorgung rund um die Geburt funktioniert nur, wenn Eltern an Veränderungsprozessen beteiligt werden." Geburtshilfe

Studie: Baden-Württemberger gehen wegen Corona seltener zur Krebs-Früherkennung

Datum: 31.05.2021

Krebs ist eine Krankheit, die annähernd jeden Menschen betrifft – sei es als Patient oder als Angehöriger. Die Corona-Pandemie hat allerdings dazu geführt, dass im Bewusstsein der Menschen die Erkrankung in jüngster Zeit in den Hintergrund gerückt ist, wie eine aktuelle repräsentative Umfrage im Auftrag der AOK Baden-Württemberg zeigt. So hätten insgesamt 20 Prozent der Befragten seit Beginn der Pandemie eine oder mehrere geplante Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung nicht wahrnehmen können oder wollen.
Um dieser Entwicklung entgegenzusteuern, hat die Krankenkasse nun unter dem Motto „Fühl mal“ eine Aufklärungs- und Motivations-Kampagne gestartet. Pressemitteilung

Standard für Betreuungspflege

Datum: 27.05.2021

Hausärztin Nicola Buhlinger-Göpfarth setzt sich seit Jahren für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Entscheidungsgremien des Gesundheitswesens ein. Ihre Botschaft an die jüngere Medizinerinnen-Generation: Hängt euch rein! - Ein Interview aus dem #AgendaGesundheit Magazin. Versorgung

Der Reformdruck wächst

Datum: 25.05.2021

Die Aufgabe der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist es, über Krankheiten aufzuklären. Kritikern arbeitet sie allerdings nicht sichtbar und effektiv genug. - Ein Beitrag aus dem Magazin der #AgendaGesundheit. Gesundheitspolitik

Standard für Betreuungspflege

Datum: 20.05.2021

Häusliche Pflege durch Betreuungskräfte ist weitgehend unreglementiert. Ein DIN-Standard soll nun immerhin eine erste Abhilfe schaffen. Er trägt die Bezeichnung DIN SPEC 33454. Pflege

Pillen mit der Post

Datum: 19.05.2021

Der Versandhandel für Medikamente boomt in der Pandemie. Mit dem E-Rezept folgt bald der nächste Schub, und auch Amazon steht in den Startlöchern. Arzneimittel

Coach in der Hosentasche

Datum: 12.05.2021

Gesunde Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren, ist nicht immer einfach. Ein Forschungsprojekt der AOK Baden-Württemberg und der Cognostics AG untersucht, wie sich personalisierte digitale Anwendungen auf das Verhalten auswirken. Kernstück des Gemeinschaftsprojekts ist eine Smartphone-App, die als persönlicher Gesundheits-Coach assistiert. Ein Beitrag des Magazins #AgendaGesundheit stellt die App vor. Gesundheitstipps

Unisex - Ein Sündenfall

Datum: 11.05.2021

Frauen sind keine weiblichen Männer. Sie leiden an anderen Erkrankungen und Symptomen als männliche Patienten. Gesundheitsversorgung darf deshalb nicht unisex sein. Die Erkenntnisse der Gendermedizin müssen in Lehre und Forschung, in Praxis und Politik ein Umdenken anstoßen. Ein Beitrag zur Gendermedizin aus dem AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Studien

Baden-Württemberg: Meilenstein in der Behandlung krebskranker Menschen

Datum: 29.04.2021

Die Krankenkassen und ihre Verbände des Landes haben sich mit den Universitätskliniken Tübingen, Ulm, Freiburg und Heidelberg über die vertraglichen Rahmenbedingungen zu den Zentren für Personalisierte Medizin (ZPM) und deren Vergütung geeinigt. Pressemitteilung

Studierende leiden unter Lockdown

Datum: 24.03.2021

Studierende leiden laut einer Civey-Befragung während des Lockdowns stärker unter den Kontaktbeschränkungen als alle anderen Gruppen, fühlen sich am häufigsten antriebslos, einsam und müde und erleben auch die eingeschränkten Reisemöglichkeiten belastender. Studien

Neuer Facharztvertrag Pneumologie im Südwesten

Datum: 18.03.2021

Das Facharztprogramm der AOK Baden-Württemberg mit derzeit rund 800.000 freiwillig eingeschriebenen Versicherten wird um das Fachgebiet Pneumologie erweitert. Ein Hauptziel des neuen Vertrages ist es, für den ambulanten Bereich eine umfangreiche patientenorientierte Informations- und Beratungsstruktur zu schaffen, um die Gesundheitskompetenz lungenkranker Patienten wirksam zu stärken und dadurch die Versorgung zu verbessern. Versorgung

Wenn nicht jedes Leben gerettet werden kann

Datum: 15.03.2021

Die Medizinethikerin Dorothee Dörr sieht im Interview des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit Ärztinnen und Ärzte in tragischen Notsituationen wie der Triage von Politik und Gesetzgebung allein gelassen. Sie plädiert für eine rechtliche Neueinordnung solcher Entscheidungen. Krankenhaus

Flaggschiff ohne Anker

Datum: 11.03.2021

In Wyhl wird seit 2016 die Zukunft der Altenpflege erprobt. Das "stambulante" Wohnen ist in der Praxis ein Erfolg, im Gesetzbuch aber immer noch ohne Grundlage. Das zeigt dieser Text aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Versorgung

Mit Nachdruck

Datum: 10.03.2021

Die WHO spricht von einer Diabetes­Pandemie. Mit einer nationalen Strategie muss die Regierung mehr gegen den hohen Zuckerkonsum unternehmen, so die Forderung in diesem Beitrag aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Versorgung

Johannes Bauernfeind: „Menschen, die für und mit Menschen arbeiten, scheinen einem besonders hohen Infektionsrisiko ausgesetzt zu sein“

Datum: 10.03.2021

Krankschreibungen wegen einer Covid-19-Infektion kamen zwischen März und Dezember 2021 überproportional häufig in den Pflegeberufen und bei Arbeitskräften aus dem Bereich des Erziehungswesens vor, wie eine Auswertung des WIdO zeigt. Studien

Lieferkettengesetz

Datum: 09.03.2021

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Entwurf für ein Gesetz über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten vorgelegt. Mit dem Gesetzentwurf sollen in Deutschland ansässige Unternehmen ab einer bestimmten Größe verpflichtet werden, ihrer Verantwortung in Bezug auf die Achtung von Menschenrechten und Umweltaspekten durch Vorgaben an die unternehmerische Lieferkette besser nachzukommen. Die AOK begrüßt dies grundsätzlich als Schritt in die richtige Richtung, bezweifelt aber, ob die Kontrollmechanismen ausreichen und Verbesserungen bei der Produktion von Arzneimitteln und Wirkstoffen erzielt werden können.  Gesetzgebung

Verändert der mRNA-Impfstoff unser Erbgut?

Datum: 09.03.2021

Derlei irreführende Behauptungen werden in den sozialen Medien verbreitet. Das politische AOK-Magazin #AgendaGesundheit wirft einen Blick auf die Fakten und gibt Entwarnung. Arzneitmittel

Den Fortschritt beschleunigen

Datum: 08.03.2021

Jede Legislaturperiode bietet Chancen, neue Akzente zu setzen. Das gilt insbesondere für die Digitalisierung. Die Prozesse sind vom Menschen her zu denken, so das Fazit dieses Standpunktes von Peer-Michael Dick, Alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrates der AOK Baden-Württemberg, Arbeitgeberseite, aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit. Digitalisierung

Bessere Luft im Süden

Datum: 08.03.2021

3,5 Millionen Deutsche leiden unter einem medikamentös behandelten Asthma. Menschen in Baden-Württemberg sind seltener betroffen, wie dieser Text aus dem politischen AOK-Magazin #AgendaGesundheit zeigt. Versorgung

Baden-Württemberg: Erhöhter Landesbasisfallwert bringt den Kliniken zusätzliche Mittel

Datum: 08.03.2021

Die Krankenkassen des Landes haben sich mit der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG) zum 1. März 2021 auf eine Anhebung des Landesbasisfallwerts um 2,1 Prozent auf 3.750,41 Euro geeinigt. Krankenhäuser

Ein Kreuz für Gesundheit

Datum: 05.03.2021

Im März wird in Baden-Württemberg gewählt. Für die AOK und ihre Partner steht fest, was in der neuen Legislaturperiode für die Themen Gesundheit und Pflege getan werden muss. Darum geht es in diesem Beitrag aus der aktuellen Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit. Versorgung

Was braucht das Land für eine bessere Gesundheitsversorgung?

Datum: 04.03.2021

Baden-Württemberg steht kurz vor der Landtagswahl. Das vergangene Jahr hat Stärken und Schwächen des Gesundheitswesens offenbart. Welche gesundheitspolitischen Themen sollen im neuen Landtag im Mittelpunkt stehen? Die aktuelle Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit zeigt sie auf? Versorgung

Medizin nach Maß

Datum: 04.03.2021

Immer mehr Patienten werden mit individuell abgestimmten Therapien behandelt. Die Folge sind höhere Heilungschancen und weniger Nebenwirkungen. Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des politischen AOK-Magazins #AgendaGesundheit. Versorgung

Digital statt Zettelwirtschaft: Effiziente Kontaktverfolgung in der Pandemie

Datum: 03.03.2021

Künstler und Kulturschaffende der Initiative Culture4life rund um die Fantastischen Vier haben gemeinsam mit dem Start-up neXenio eine App zur Kontaktverfolgung in der Corona-Pandemie entwickelt. Die AOK Baden-Württemberg im Gespräch mit Smudo von den Fantastischen Vier zur luca-App. Interview

Krankenkassen und Sozialministerium beschließen Regelung für Fahrten in Impfzentren

Datum: 29.01.2021

Die Krankenkassen in Baden-Württemberg und das Ministerium für Soziales und Integration einigen sich auf Regelungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die nicht selbstständig zu einem der Impfzentren gelangen können. Demnach kann jeder, der auch heute schon beispielsweise Fahrten zum Hausarzt von der Krankenkasse bezahlt bekommt, auch für den Weg zum Impfzentrum die Möglichkeit einer sogenannten Krankenfahrt nutzen. Versorgung

455 Millionen Euro für mehr Fachkräfte in Kliniken und in der Pflege

Datum: 13.01.2021

Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen in Baden-Württemberg steuern 2021 rund 455 Millionen Euro zur Ausbildung in Krankenhäusern und in der Pflege bei – ein Plus von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein 40 Prozent der Summe stellt die AOK Baden-Württemberg bereit. „Nicht zuletzt die aktuelle Covid-19-Pandemie zeigt, wie dringend wir als Gesellschaft auf gut ausgebildetes Gesundheitsfachpersonal angewiesen sind“, so Nadia Mussa, Leiterin des Fachbereichs Krankenhausversorgung bei der AOK Baden-Württemberg. Krankenhaus

Schutzmasken für 1,65 Millionen Versicherte

Datum: 12.01.2021

Die AOK Baden-Württemberg versendet ab heute (12. Januar) die fälschungssicheren Gutscheine für Schutzmasken wie z.B. FFP2-Masken an ihre Versicherten, die diese Masken gemäß Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung erhalten. Versorgung