AOK Baden-Württemberg behauptet sich im Wettbewerb der Krankenkassen

18.10.2017: Die Bonusprogramme der AOK Baden-Württemberg sowie deren Kundenorientierung erhielten in diesem Monat gleich in drei namhaften Publikationen gute Noten. Kassentests

Patientensicherheit durch verbindliche Indikatoren stärken

17.10.2017: Die Qualität der Krankenhausversorgung in Baden-Württemberg ist gut. Könnte sie besser sein? Ja. Dieser Meinung ist unter anderem der Gemeinsame Bundesausschuss. Krankenhaus

Fast jeder dritte AOK-Versicherte war 2016 erkältet

16.10.2017: Nahezu jeder dritte AOK-Versicherte in Baden-Württemberg (30 Prozent) erkrankte im vergangenen Jahr an einer Erkältung. Und kaum ist der Sommer vorbei, grassieren in den Büros, den Kindergärten und den Schulen wieder die ersten Erkältungswellen. Vergleicht man die Erkältungszahlen der letzten vier Jahre, lässt sich ein Anstieg um 2,4 Prozent unter den AOK-Versicherten im Südwesten feststellen. Gesundheit und Prävention

Abnehmen: Regelmäßigkeit wirkt Wunder

11.10.2017: Überernährung und Bewegungsarmut führen auf Dauer zwangsläufig zu Übergewicht. Und das kann schlimme Folgen für die Betroffenen haben. Welche das sein können und was man dagegen tun kann, haben wir anlässlich des Welt-Adipositas-Tages zusammengefasst. Gesundheitstipps

Schmerzen: Selbstmedikation an der Tagesordung

10.10.2017: Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol gehören für viele Menschen zum Alltag. Dies belegt eine repräsentative forsa-Befragung im Auftrag der AOK Baden-Württemberg. Über die Risiken machen sich viele von ihnen nur wenig Gedanken. Dabei können die beträchtlich sein. Arzneimittel

Problematische Schnellverfahren

05.10.2017: Der aktuelle Arzneiverordnungs-Report 2017 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) weist mit der starken Zunahme von – im so genannten Schnellverfahren zugelassenen Medikamenten – auf ein ernst zu nehmendes Problem hin. Arzneimittel

Arzneiverordnungs-Report 2017 - Politik gefordert: Deutschland ist Höchstpreisland für patentgeschützte Arzneimittel

04.10.2017: Der heute in Berlin vorgestellte Arzneiverordnungs-Report 2017 belegt erneut einen Spitzenplatz Deutschlands bei den Ausgaben für patentgeschützte Arzneimittel und zeigt den Handlungsbedarf für die kommende Bundesregierung auf. Laut Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) besteht im europäischen Preisvergleich im deutschen Patentarzneimittelmarkt ein Einsparpotential von mindestens 1,5 Milliarden Euro. Arzneimittel

Herzinsuffizienz: Bewegung hilft auch nach dem Infarkt

29.09.2017: Neben Herzinfarkt und Schlaganfall gehört die Herzinsuffizienz zu den häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Im Jahr 2016 waren 197.846 Versicherte der AOK Baden-Württemberg wegen Herzinsuffizienz in ambulanter oder stationärer Behandlung, davon 109.662 Frauen und 88.184 Männer. Die Zahl der Patienten stieg zwischen 2012 und 2016 um 5,6 Prozent pro Jahr. Gesundheit und Prävention

Wettbewerb durch Stärke der Versichertengemeinschaft regulieren

19.09.2017: Die Menschen in der gesetzlichen Krankenversicherung besitzen genügend Stärke, um den Apothekenmarkt in Deutschland gemeinsam marktwirtschaftlich zu ordnen. Man muss sie nur lassen. Ein Vorschlag. Arzneimittel

Versandhandelsverbot bedeutet Rückschritt in der Patientenversorgung

18.09.2017: Die Benachteiligung ansässiger Apotheken gegenüber Versandapotheken mit Sitz im EU-Ausland muss beendet werden - vor allem im Interesse der Versicherten. Ein Verbot des Versandhandels mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ist dabei die schlechteste Lösung - für alle Beteiligten. Arzneimittel

Das geht. Unternehmensbericht AOK Baden-Württemberg 2017

Die Ausgabe 2017 des Unternehmensberichts der AOK Baden-Württemberg ist erschienen. Neben Zahlen und Fakten enthält er Geschichten rund um das Thema Gesundheit - erzählt von Journalistinnen und Journalisten. Unternehmensbericht

Arzneimittelversorgung in Apotheken gesichert - Engpässe in Kliniken alarmierend

Bei lediglich 0,6 Prozent aller 2016 zulasten der GKV abgerechneten Arzneimittel haben Apotheken ein Lieferversagen des Herstellers dokumentiert. Das weisen Daten der Gesellschaft für statistische Gesundheitsforschung (GfsG) aus. In Krankenhäusern ist die Versorgungslage brisanter: Unter 280 Wirkstoffen, die in Krankenhäusern nicht in der benötigten Menge zur Verfügung standen, sind 30 Wirkstoffe, deren Fehlen durch die Krankenhausapotheken als versorgungskritisch eingestuft wird.

Dokumente zur Pressekonferenz vom 08.03.2017

Die neue Pflege

Zum Januar 2017 tritt das Zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft. Die wichtigsten Änderungen hat die AOK auf einer eignen Themenseite zusammengefasst.

Hintergrundinformationen zum PSG II

Was ändert sich in der Pflegeversicherung ab 2017? Das Video erklärt die Neuerungen im Detail und leicht verständlich.

Neues in der Pflege: Das Pflegestärkungsgesetz II.