AOK Baden-Württemberg im Plus:

Erstes Quartal mit 114 Millionen Euro Überschuss abgeschlossen

Datum: 30.05.2011 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Stuttgart

Die AOK Baden-Württemberg ist nach eigenen Angaben weiterhin auf Expansionskurs: „Wir haben das erste Quartal mit einem Plus von 114 Millionen Euro abgeschlossen. Diese sehr positive Entwicklung ist das Ergebnis des Zuwachses neuer Mitglieder und des konsequenten Kostenmanagements“, so der Vorstandschef der AOK Baden-Württemberg, Dr. Rolf Hoberg, am Montag (30.05.2011) in Stuttgart.

Bereits das vergangene Jahr habe die AOK mit über 50.000 neuen Versicherten ihre Attraktivität als größte Krankenkasse im Lande unter Beweis gestellt. Hoberg: „Wir sind weiterhin gefragt, denn in den ersten vier Monaten dieses Jahres konnten wir bereits 24.000 neue Versicherte begrüßen.“ Für Hoberg sind mit diesem äußerst positiven Start ins Jahr 2011 auch alle Belastungen, des Gesundheitsfonds im vergangenem Jahr ausgeglichen. Durch die sogenannte Konvergenzregelung habe die AOK Baden-Württemberg im vergangenen Jahr eine zusätzlichen Finanzaufwand von fast 100 Millionen Euro an den Gesundheitsfonds zurückzuzahlen gehabt. „Das war eine zusätzliche Belastung, gegen die wir auch den Klageweg beschritten haben. Wie immer die Gerichte entscheiden, wir jedenfalls haben diese ungerechtfertigten Effekte der Konvergenz ausgeglichen und schauen den kommenden Monaten des Jahres unbelastet entgegen“, so Hoberg weiter.

Die AOK Baden-Württemberg versichert mehr als 3,8 Millionen Menschen im Land und zahlt rund 11 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart