AOK: Das optimale Krankenhaus für Hüft- und Kniegelenksoperationen

Internet-Klinikvergleich mit umfassenden Behandlungsergebnissen startet ab sofort

Datum: 13.09.2010 / Kategorie: Krankenhäuser

Stuttgart

Auf der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus für Operationen an Hüft- und Kniegelenken bietet die AOK Baden-Württemberg ab sofort eine Orientierungshilfe im Internet an. Patienten, die an Hüft- oder Kniegelenken oder wegen eines Oberschenkelhalsbruchs nahe dem Hüftgelenk operiert werden müssen, finden im AOK-Krankenhausnavigator aussagekräftige Behandlungsergebnisse von Krankenhäusern in der Region.

"Für uns steht der mündige Patient im Vordergrund. Bei einer großen Auswahl an Kliniken, die diese Behandlungen anbieten, ist es gar nicht so einfach, eine Entscheidung zu treffen. Der Beratungsbedarf ist hoch, allein 2008 mussten sich mehr als 20.000 AOKVersicherte in Baden-Württemberg einer Operation an Hüft- oder Kniegelenken unterziehen", sagt Dr. Rolf Hoberg, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. "Die Daten im Krankenhausnavigator tragen dazu bei, dass sich unsere Versicherten schnell und unkompliziert ein Bild der medizinischen Qualität des Krankenhauses machen können, in dem sie behandelt werden möchten. Wir wollen den Menschen die Entscheidung vereinfachen und eine zuverlässige Hilfestellung anbieten, in dem wir Transparenz schaffen", betont Hoberg. Unter weisse-liste-aokgesundheitsnavi.de sind die Informationen rund um die Uhr abrufbar.

In Baden-Württemberg bekamen in 2008 beinahe 8.000 AOK-versicherte Patienten ein künstliches Kniegelenk eingesetzt und mehr als 13.000 Versicherte wurden mit einem künstlichen Hüftgelenk versorgt bzw. mussten wegen eines Oberschenkelhalsbruchs nahe des Hüftgelenks operiert werden. Die Eingriffe wurden in 115 Kliniken (Kniegelenk) bzw. 125 Kliniken (Hüftgelenk) vorgenommen.

Hinweis an die Redaktionen: Weitere Informationen zum Thema "AOK-Krankenhausnavigator" finden Sie hier:

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart