Eine Woche lang Elternsprechstunden am AOK-care-Telefon

Von Allergien bis Zahnkaries: zwischen dem 11. und 17. April geben Medizinexperten Ratschläge zum Thema Kindergesundheit.

Datum: 07.04.2011 / Kategorie: AOK-Aktionen

Stuttgart

Eltern machen sich ständig Gedanken um die Gesundheit ihrer Kinder. Doch beim Kinderarzt haben sie nur selten genug Zeit, um ihre Fragen in Ruhe beantworten zu lassen, denn dort stehen meist Akutbehandlungen oder Vorsorgeuntersuchungen im Vordergrund. Deshalb bietet die AOK Baden-Württemberg allen Eltern die Gelegenheit, vom 11. bis 17. April 2011 an der Gesundheitshotline "AOK-care-Telefon" Medizinexperten ohne Zeitdruck Fragen zu stellen.

Die Elternsprechstunde steht unter der Telefon-Nummer 0180 10 50 500 (3,9 Cent/Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute) im Aktionszeitraum von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Mit Nennung des Stichwortes "Kindergesundheit" werden die Anrufer zu den Experten für Kindermedizin weitergeleitet. "Als Besonderheit beraten wir zu diesem Thema auch Eltern, die nicht bei der AOK versichert sind," erklärt Dagmar Bredow, Gesundheitsexpertin beim AOK-care-Telefon.

"Aus unserer täglichen Arbeit wissen wir, dass Eltern immer wieder verunsichert sind, wenn es darum geht, wie sie mit ihren kranken Kindern umgehen sollen", berichtet Bredow. "Eine häufig gestellte Frage ist zum Beispiel: ‚Wie soll ich mich verhalten, wenn mein Kind Fieber hat?’" Große Unsicherheit herrsche auch, wenn Kinder wiederholt über Schmerzen klagen. Ob Kopfschmerzen oder Schmerzen in den Gelenken – häufig sind die Ursachen hierfür laut Bredow ganz banale Wachstumsbeschwerden.

"Diagnosen stellen können wir am Telefon selbstverständlich nicht", betont Bredow. "Mit unserer Aktion möchten wir Eltern aber die Gelegenheit bieten, in aller Ruhe Themen durchzusprechen, für die im hektischen Praxisalltag nicht ausreichend Zeit ist. Bei unklaren Beschwerden verweisen wir immer an den niedergelassenen Kinderarzt. Wir klären die Anrufer in diesen Fällen dann darüber auf, welche Untersuchungen eventuell notwendig sein könnten." Die größte Sorge könne den Eltern durch eine gute Vorinformation dann oft schon genommen werden.

Die Medizin-Experten der AOK sind unter der Nummer 0180 10 50 500 (3,9 Cent /Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk maximal 42 Cent/Minute) erreichbar, und zwar jeweils in der Zeit von 8.00 bis 20.00 Uhr.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart