Familienbewusster Arbeitgeber:

AOK Baden-Württemberg erhält erneut Zertifikat „audit berufundfamilie“

Datum: 17.06.2014 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Stuttgart

Ein stressfreier Wiedereinstieg nach der Elternzeit, Unterstützung bei der Kinderbetreuung, die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten: Die AOK Baden-Württemberg setzt weiterhin auf eine familienbewusste Personalpolitik. Dafür wurde der Gesundheitskasse am heutigen Dienstag (17.06.2014) in Berlin in Anwesenheit von Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesfamilienministerium und Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsministerium zum zweiten Mal nach 2011 das Zertifikat „audit berufundfamilie“ verliehen.

„Damit sind unsere Bemühungen um eine familienbewusste Personalpolitik erneut gewürdigt worden“, sagt Siegmar Nesch, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. „Mit verschiedenen Maßnahmen und Angeboten zum Beispiel bei der flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit oder bei der Handhabung familiärer Notfälle haben wir schon seit längerem wichtige Schritte auf dem Weg zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie getan“, so Nesch weiter. Im Rahmen des erneuten Zertifizierungsverfahrens wurden in den vergangenen Monaten landesweit Workshops mit AOK-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern durchgeführt und daraus wichtige Erkenntnisse über das weitere Entwicklungspotential gewonnen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit, mobile Arbeitsformen, Angebote zur Kinderbetreuung und Teilzeitarbeit auch für Führungskräfte besonders wichtig sind. Diese Themen werden das Unternehmen auch in den nächsten Jahren beschäftigen, denn bei der Gestaltung einer familienbewussten Personalpolitik müsse man so nahe wie möglich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Beschäftigten sein, erklärt Nesch.

Wenn Beschäftigte mit ihrer familiären Situation entspannter umgehen können, profitiert davon auch der Arbeitgeber. „Eine familienbewusste Personalpolitik steigert erwiesenermaßen das Engagement und die Produktivität der Beschäftigten“, so der stellvertretende AOK-Chef. Besonders für Frauen, die immer noch die familiäre Hauptlast tragen, sind Arbeitsplätze in familienbewussten Unternehmen attraktiv. Die AOK Baden-Württemberg hat mit 74 Prozent einen sehr hohen Frauenanteil. Rund 36 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Teilzeit.

Hintergrundinformationen:

Die Schirmherrschaft für das audit tragen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und der Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung hat 1998 die berufundfamilie gGmbH gegründet, diese gilt heute bundesweit als herausragender Kompetenzträger in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie ist der Ideen- und Impulsgeber in diesem Themenbereich und zentraler Akteur bei der Zertifizierung einer familienbewussten Personalpolitik. Bei der Festveranstaltung in Berlin haben 322 Arbeitgeber das Zertifikat „audit berufundfamilie“ erhalten.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart