Halbzeit bei der AOK-Aktion „Lebe Balance“

Landesweit rund 150.000 Interessierte – 500 Seminare nach wenigen Tagen ausgebucht

Datum: 13.11.2013 / Kategorie: Sonstiges

Stuttgart

Die AOK im Land stellt ein großes Interesse in der Bevölkerung am Thema „psychische Gesundheit“ fest und sieht sich damit in ihrer Ausfassung bestätigt, dieses Thema in die breite Öffentlichkeit zu bringen. Die AOK verzeichnet zur Halbzeit der landesweiten Gesundheitsaktion „Lebe Balance“ rund 150.000 Interessenten. Mehr als 10.000 Teilnehmer haben bei den 14 regionalen Auftaktveranstaltungen zur Aktion teilgenommen. Die nun beginnenden über 500 Lebe-Balance-Seminare waren nach wenigen Tagen ausgebucht und starten jetzt mit über 3.500 Teilnehmern. Mehr als 30.000 Exemplare des Begleitbuchs sind im Einsatz und rund 130.000 Internetnutzer haben sich über „Lebe Balance“ informiert beziehungsweise den Balance-Test durchgeführt. „Dass die psychischen Belastungen im Alltag zunehmen, bekommen wir an jeder Ecke durch Umfragen und Studien immer wieder bestätigt. Wir haben erstmals ein Programm aus der Taufe gehoben, durch das die Teilnehmer wirklich erfahren können, wie sie persönlich mit der Belastung am Besten umgehen können“, sagt Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg, am Mittwoch (13.11.2013) in Stuttgart.

„Lebe Balance“ ist das weltweit erste Gesundheitsprogramm, das auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Forschung über die Widerstandsfähigkeit von Menschen (Resilienz) und der Psychotherapieforschung basiert und diese zusammenführt. Es wurde von einem Team aus Wissenschaftlern und Psychologen unter Leitung von Prof. Dr. Martin Bohus, ärztlicher Direktor am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim, exklusiv für die AOK Baden-Württemberg entwickelt und richtet sich an gesunde Menschen ab 20 Jahren. Ziel ist es, die Anfälligkeit für psychische Störungen zu senken, indem Menschen lernen, ihre persönlichen Schutzfaktoren zu stärken, mit sich selbst achtsam zu sein und Veränderungen aktiv anzugehen. Neben Prof. Dr. Martin Bohus gehören Prof. Dr. Mathias Berger, Dipl. Psych. Lisa Lyssenko (beide Universitätsklinikum Freiburg) und Dipl.-Psych. Michael Wenner (Freiburg) dem Expertenteam aus Wissenschaftlern und Psychologen an. Die Seminare umfassen sieben 90-minütige Termine und werden von speziell geschulten Fachkräften geleitet. Neben den Seminaren können sich Interessierte auch mittels des Lebe Balance-Buchs, der begleitenden Audio- CD (beides im Buchhandel erhältlich) sowie im Internet unter www.lebe-balance.de über das Gesundheitsprogramm informieren.

Die Lebe-Balance-Seminare wird die AOK nach Aktionsende ab Januar 2014 in ihre regulären AOK-Gesundheitsangebote übernehmen. Außerdem sieht die AOK Elemente aus dem Lebe-Balance-Programm künftig auch für das Betriebliche Gesundheitsmanagement, für Schulen und Studierende vor.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart