"Lebe Balance"-Aktion 2013 verzeichnet 175.000 Teilnehmer

Künftig dauerhaft im AOK-Gesundheitsprogrmm - großes Interesse an Angeboten in Betrieben

Datum: 02.01.2014 / Kategorie: Sonstiges

Stuttgart

Rund 175.000 Teilnehmer über alle Medien, davon allein 4.000 bei den Kursen – das 2013 gestartete landesweite AOK-Gesundheitsprogramm „Lebe Balance“ für psychische Gesundheit erfährt eine überwältigende Resonanz. „Mit „Lebe Balance“ gibt die AOK Baden-Württemberg als erste Krankenkasse überhaupt eine Antwort, wie Menschen mit ihrer zunehmenden Stressbelastung umgehen und ihre psychische Gesundheit stärken können“, sagt Vorstandschef Dr. Christopher Hermann.

„Lebe Balance ist keine Eintagsfliege und hat seine Alltagstauglichkeit bereits unter Beweis gestellt“, ergänzt Siegmar Nesch, Vorstandsvize der AOK Baden-Württemberg. Deshalb werde „Lebe Balance“ im kommenden Jahr im Rahmen des Gesundheitsangebots für alle AOK-Versicherten und darüber hinaus im Rahmen der AOK-Angebotspalette für betriebliche Gesundheitsangebote fortgeführt. Nesch: „Das Interesse an unternehmensinternen Seminaren ist so groß, dass wir aktuell Mühe haben, allen Seminarwünschen nachzukommen“.

Neben Bewegung, Ernährung und Stressmanagement werde mit dem Bereich Psychische Gesundheit nunmehr ein weiterer wichtiger Baustein in das umfangreiche Gesundheits- und Präventionsprogramm der AOK Baden-Württemberg aufgenommen, so Nesch. „Jahr für Jahr können wir bei unseren Gesundheitsprogrammen wachsende Teilnehmerzahlen verzeichnen. Mit der Erweiterung um „Lebe-Balance“ rechnen wir damit, die Teilnehmerzahlen von mehr als 62.000 im vergangenen Jahr auf 70.000 im Jahr 2014 noch weiter steigern zu können“, ist Nesch optimistisch.

„Das Programm setzt darauf, die persönlichen Schutzfaktoren zu stärken und damit die Grundlage für eine stabile psychische Gesundheit zu schaffen“, sagt Prof. Dr. Martin Bohus, wissenschaftlicher Leiter von „Lebe Balance“. „Jeder, der sich mit „Lebe Balance“ beschäftigt hat, kann davon profitieren – denn auch kleine Schritte sind hilfreich.“

Unternehmen und AOK-Versicherte, die an „Lebe Balance“ interessiert sind, wenden sich an die jeweilige AOK-Bezirksdirektion.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart