Metformin-Rabattverträge

Einigung zwischen AOKs und Dexcel Pharma GmbH

Datum: 14.08.2012 / Kategorie: AOK-Arzneimittelrabattverträge

Stuttgart

Alzenau/Berlin/Stuttgart – 14. August 2012. Die allgemeinen Ortskrankenkassen (AOKs) und die Dexcel Pharma GmbH (DPG) haben die Meinungsverschiedenheiten im Zusammenhang mit der Kündigung der Metformin-Rabattverträge im gegenseitigen Einvernehmen beigelegt. DPG hat der Beendigung der Metformin-Rabattverträge aus Gründen zugestimmt, die nicht im Zusammenhang mit den von den AOKs erhobenen Vorwürfen stehen. Die Einigung hat keine Auswirkungen auf die laufenden Rabattvereinbarungen für die Wirkstoffe Amlodipin und Losartan/HCT und auf laufende oder künftige Vergabeverfahren und präjudiziert nicht Vergabeentscheidungen der AOKs zu Rabattvertragsausschreibungen, an denen sich DPG beteiligt.

Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle des AOK Bundesverbands:

Udo Barske

Tel. 030 346 46-2309, E-Mail: presse@bv.aok.de

Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der AOK Baden-Württemberg:

Kurt Wesselsky

Tel. 0711 2593-229, E-Mail: presse@bw.aok.de

Ihr Ansprechpartner in der Pressestelle der Dexcel Pharma GmbH:

Mathias v. Bredow (PR Spezial)

Tel. 06174 619021, E-Mail: bredow@pr-spezial.de

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart