Neuer Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg nimmt Arbeit auf

30 Mitglieder vertreten die Interessen der Beitragszahler

Datum: 27.09.2011 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Stuttgart

Der neue Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg hat am Montag (26.09.2011) in einer konstituierenden Sitzung die Arbeit aufgenommen. Die 30 Mitglieder vertreten für die nächsten sechs Jahre die Interessen der Beitragszahler. Alternierender Vorsitzender der Versichertenvertreter im Verwaltungsrat bleibt der 64-jährige Günter Güner. Auch Peer-Michael Dick (56 Jahre) wird weiterhin den alternierenden Vorsitz als Arbeitgebervertreter übernehmen.

"Der Verwaltungsrat ist das wichtigste Selbstverwaltungsorgan der AOK Baden-Württemberg. Er trifft grundsätzliche Entscheidungen und überprüft, wie sie umgesetzt werden können", sagt Günter Güner, der seit 2005 die Arbeitnehmerinteressen im Verwaltungsrat vertritt. So beschließe er zum Beispiel den Haushalt der AOK Baden-Württemberg mit einem jährlichen Finanzvolumen von rund 11 Milliarden Euro und entscheide über grundsätzliche Weichenstellungen. "Versicherte und Arbeitgeber bestimmen so durch ihre ehrenamtlichen Vertreter mit, wofür die Krankenversicherungsbeiträge eingesetzt werden."

"Der Verwaltungsrat ist aber auch ein wichtiger Ansprechpartner für politische Entscheidungsträger, wenn diese gesetzliche Regelungen vorbereiten", ergänzt Peer-Michael Dick, der bereits seit Januar 2001 alternierender Vorstand des Verwaltungsrates ist. "Durch unsere beruflichen Verknüpfungen sind wir nah am Menschen und bekommen mit, was in der Region passiert. Diese Erfahrungen bringen wir mit ein und helfen so auch die nächsten sechs Jahre mit, eine qualitativ hochwertige Versorgung sicherzustellen."

Der Verwaltungsrat hat 30 Mitglieder (15 Versicherten und 15 Arbeitgebervertreter) Er wird durch sogenannte Sozialwahlen alle 6 Jahre gewählt.

Weitere Informationen zum Verwaltungsrat der AOK Baden-Württemberg finden Sie in der beigefügten Zusatzinformation.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart