Schließung der BKK für Heilberufe:

AOK Baden-Württemberg bietet allen Mitgliedern Versicherungsschutz

Datum: 02.11.2011 / Kategorie: Gesundheitspolitik

Stuttgart

Anlässlich der Schließung der BKK für Heilberufe bietet die AOK Baden-Württemberg allen Mitgliedern an, schnell und unkompliziert zur AOK zu wechseln. In Baden-Württemberg sind mehr als 9.000 Versicherte von der Schließung der BKK betroffen. „Jedes Mitglied der BKK für Heilberufe ist herzlich willkommen. Wir werden alles dafür tun, den Menschen das Wechseln zur AOK so einfach wie möglich zu machen. Wer derzeit noch Mitglied der BKK für Heilberufe ist, kann zu jedem der über 250 AOK-Kundencenter in Baden-Württemberg gehen und zum 1. Januar 2012 AOK-Mitglied werden“, erklärte heute Dr. Christopher Hermann, Vorstandschef der AOK Baden-Württemberg.

Zusätzlich bietet die AOK allen Mitgliedern der BKK für Heilberufe die Möglichkeit, schnell durch ein E-Mail an die Adresse aok-wechsel@rh.aok.de oder durch einen Anruf - gebührenfrei unter 0800-0326325 - zur AOK zu wechseln. Hermann: „Mit 3,8 Millionen Versicherten ist die AOK Baden-Württemberg eine der größten Krankenversicherungen im Land. Und wir wachsen stetig weiter. Allein in den ersten acht Monaten diesen Jahres haben wir über 100.000 neue Mitglieder begrüßen können. Auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten stehen wir damit für Seriosität und Sicherheit - und das weiterhin ohne Zusatzbeitrag.“

Mit der BKK für Heilberufe müsse innerhalb kürzester Zeit nun bereits die zweite BKK-Kasse schließen. Hermann kritisiert, dass das BKK-System die Risiken der BKK für Heilberufe lieber auf das System der gesetzlichen Krankenversicherungen verteilt, statt eine Fusion innerhalb des BKK-Systems zu bewerkstelligen: „Die BKKs entziehen sich damit ihrer Verantwortung, für ihr jahrelanges Fehlmanagement gerade zu stehen.“ In diesem Zusammenhang verweist die AOK Baden-Württemberg auf den starken Haftungsverbund des AOK-Systems, der anders als bei Kassenarten wie der BKK eine gesicherte, vertragliche Grundlage hat. In den vergangenen Jahren habe dieser Haftungsverbund seine Leistungsfähigkeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt.

Die AOK Baden-Württemberg bietet nach eigenen Angaben ein umfangreiches Service- und Leistungsangebot. Über 7.000 kostenfreie Gesundheitsangebote, eine rund um die Uhr erreichbare Medizin-Hotline, eine bessere hausärztliche Versorgung durch das AOK-Hausarztprogramm oder eine Ärztliche Zweitmeinung seien nur eine kleine Auswahl.

Mehr über das Leistungs- und Service-Angebot AOK Baden-Württemberg unter www.aok-bw.de, beim kostenfreien AOK-Servicetelefon unter 0800 – 265 29 65 oder in jedem der über 250 AOK-Kundencenter im Land.

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart