Mit dem Rad zur Arbeit

Unser Berufsalltag ist häufig mit wenig Bewegung und viel Sitzen verbunden“, sagt Wilhelm Schiele, stellvertretendes Vorstandsmitglied bei der Kreissparkasse Ostalb. „Daher ist uns ein großes Anliegen, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig in Bewegung kommen. Mit der Gesundheitsaktion ‚Mit dem Rad zu Arbeit‘ können sich unsere Mitarbeiter ausprobieren und gemeinsam Kilometer sammeln.“

Datum: 04.06.2014 / Kategorie: AOK-Aktionen

Aalen

Die AOK Ostwürttemberg lädt wieder alle Berufstätige ein, sich an der Aktion „Mit dem Rad zu Arbeit“ zu beteiligen. Vergangenes Jahr nahmen landesweit über 10.000 Teilnehmer teil.

„Wir wollen die Menschen motivieren, das Auto zuhause stehen zu lassen und den Weg mit dem Fahrrad zu bestreiten“, sagt Michael Svoboda, stellvertretender Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg. „Schon 30 Minuten Bewegung am Tag senken das Erkrankungsrisiko für viele Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erheblich.“

Vertreter der Geschäftsleitungen der AOK Ostwürttemberg und der Kreissparkasse Ostalb trafen sich vor der Aalener Hauptstelle der Bank, um gemeinsam mit Mitarbeitern der Unternehmen das Startsignal für die Rad-Aktion zu geben. Diese läuft bis zum 31. August, an dem jeder Berufstätige – einzeln oder im Team mit bis zu vier Personen – teilnehmen kann.

„Wir wollen einen Beitrag leisten, damit unsere Mitarbeiter gesund bleiben“, sagt Wilhelm Schiele von der Kreisparkasse Ostalb. „Daher beteiligen wir uns gerne an der Aktion der AOK, mit der wir im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagement schon lange vertrauensvoll zusammenarbeiten.“

Die AOK Ostwürttemberg und die Kreisparkasse Ostalb begrüßen in diesem Zusammenhang das geplante Radwegekonzept der Stadt Aalen und das Ziel des Landratsamtes, den Kocher-Radweg besser zu beschildern. „Je mehr Menschen bewegt werden können, auf das Rad umzusteigen, desto besser ist das für die Umwelt und natürlich für die eigene Gesundheit“, sagt Michael Svoboda, stellvertretender Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg.

Mit dem Rad zur Arbeit – So machen Sie mit!

Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ läuft bis zum 31. August.

Teilnehmen kann jeder Berufstätige.

Fahren Sie jeden Tag zur Arbeit und sammeln Sie die Kilometer.

Während des Aktionszeitraums gilt es an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.

Sie radeln von zu Hause zur Arbeit – auch Teilstücke, kombiniert mit Bus und Bahn, zählen.

Sie können alleine oder als Team mit maximal vier Teilnehmern Fahrradkilometer sammeln. Jeder radelt natürlich seine eigene Strecke.

Als gefahrene Strecke zählen pro Tag die Kilometer, die Sie für den Hin- und Rückweg zur Arbeit mit dem Rad zurückgelegt haben.

Es winkt für alle Teilnehmer, die an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit gefahren sind, eine Verlosung mit tollen Team- und Einzelpreisen.

Registrieren Sie sich im Internet unter

www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

mit ihrem Namen und dem Namen ihres Arbeitgebers und verwalten Sie Ihr Team online.

Alternativ können Sie den Papier-Aktionskalender – erhältlich in jedem AOK-KundenCenter – nutzen und bis zum 15. September 2014 einsenden, um an der Verlosung teilzunehmen.

Anschrift:

Versicherten Service der

AOK Baden-Württemberg

Postfach 800131

70501 Stuttgart

Über die Kreissparkasse Ostalb

Mit rund 200.000 Kunden, einer Bilanzsumme von über 4,6 Milliarden Euro, 76 Geschäftsstellen und 1.100 Beschäftigten ist die Kreissparkasse Ostalb der größte Finanzdienstleister in Ostwürttemberg. Individuelle, kompetente und persönliche Beratung, moderner Service und die Nähe zu den Menschen in der Region sind die wichtigsten Grundprinzipien der Kundensparkasse.

Informationen zu Leistungen und Angeboten der Kreissparkasse Ostalb unter: www.ksk-ostalb.de

Über die AOK Ostwürttemberg

Die AOK Ostwürttemberg ist eine Bezirksdirektion der AOK Baden-Württemberg. Die gesetzliche Krankenkasse versichert rund 3,9 Millionen Menschen im Land und zahlt mehr als 12 Milliarden Euro pro Jahr an Leistungen in der Kranken- und Pflegeversicherung. Die AOK Ostwürttemberg ist mit mehr als 150.000 Kunden, neun KundenCentern und rund 400 Mitarbeiter der größte Krankenversicherer in der Region. Die Gesundheitskasse setzt auf regionale Präsenz und persönliche Betreuung.

Informationen zur AOK Baden-Württemberg unter:

www.aok-bw.de/owb

Kontakt zur Pressestelle

Oliver Bayer

Pressesprecher

E-Mail: presse-owb@bw.aok.de
Telefon: 07171 601-125
Telefax: 07171 601-472
Mobil: 0173 7442715

Pfeifergäßle 21
73525 Schwäbisch Gmünd