Bundestagswahl 2021 - Positionen der AOK Baden-Württemberg

In den vergangenen Jahren wurden in den Bereichen Gesundheit und Pflege durch die Politik zahlreiche Reformen auf den Weg gebracht und verabschiedet – so viele wie noch nie in einer Legislaturperiode. Diese haben die Ausgaben enorm in die Höhe getrieben, ohne gleichzeitig einen echten Schritt nach vorne bei der Qualität der Versorgung zu machen und einen nachhaltigen Nutzen für die Versicherten zu stiften. Und dann kam Corona. Die Pandemie hat das Gesundheits- und Pflegesystem herausgefordert und allen Beteiligten klar vor Augen geführt, wie wichtig ein stabiles, resilientes sowie nachhaltiges Gesundheits- und Pflegewesen ist. 

Angesichts der großen Herausforderungen dieser Zeit vom demografischen Wandel über die Digitalisierung bis hin zum Klimawandel ist es dringend erforderlich, Gesundheit und Pflege auf den Pfad der Nachhaltigkeit zu bringen. Die AOK Baden-Württemberg hat sich hier bereits auf den Weg gemacht und innovative Lösungen für eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Versorgung der Zukunft entwickelt. Diese reichen von der digitalen Vernetzung im Haus- und Facharztprogramm über die Vernetzung von Prävention, Rehabilitation und Pflege bis hin zu Impulsen für mehr Umweltschutz bei der Arzneimittelversorgung. Damit diese und weitere nachhaltige Konzepte Früchte tragen, ist von der Politik ein klares Bekenntnis für Regionalität und Qualität durch einen Wettbewerb um die beste Versorgung erforderlich. 

In unserer #AGENDA Gesundheit – Positionen der AOK Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2021 zeigen wir wesentliche Eckpfeiler für ein stabiles sowie nachhaltiges Gesundheit- und Pflegesystem der Zukunft auf. Dazu gehört eine nachhaltige Finanzierung und ein fairer Wettbewerb ebenso wie eine innovative und qualitativ hochwertige Versorgung oder die Digitalisierung und eine weitsichtige Zukunftsvorsorge.

Wir wünschen eine spannende Lektüre!

Hier finden Sie das Positionspapier der AOK Baden-Württemberg