AOK Baden-Württemberg konzentriert Kundenkontakte auf Telefon und Internet - Gesundheit geht vor: AOK Nordschwarzwald schließt vorsorglich alle KundenCenter und Gesundheitszentren

Nachdem das Robert-Koch-Institut (RKI) neue Regionen zum COVID-19-Risikogebiet erklärt und sich die Risikolage weiter verschärft hat, reagiert nun auch die AOK Baden-Württemberg. Die größte Krankenkasse im Südwesten schließt ab sofort alle KundenCenter für den Publikumsverkehr und betreut die Versicherten verstärkt telefonisch. Der Geschäftsführer Hartmut Keller: „Wir haben die Kapazitäten aufgrund der außergewöhnlichen Situation aufgestockt. Die KundenCenter bleiben für den Publikumsverkehr vorerst bis zum 31.03.2020 geschlossen“. Ziel sei es, so Keller, aktiv dabei zu unterstützen, die Verbreitung des Virus einzudämmen.

Datum: 16.03.2020 / Kategorie: Gesundheitspolitik

Kreis Calw

Die KundenCenter im Kreis Calw sind unter folgenden Telefonnummern erreichbar. Calw 07051 1686-226, Altensteig 07453 9478-18, Bad Wildbad 07081 9546-13 und Nagold 07452 8385-35, Die Gesundheitszentren Calw  und Nagold sind unter 07441 8850-354 erreichbar. Die Kontaktdaten, mit denen die Versicherte weiterhin mit der AOK Nordschwarzwald in Verbindung bleiben können, sind auch auf der Website www.aok.de/bw/ hinterlegt.

 

Kontakt zur Pressestelle

Harald Brandl

Pressesprecher

E-Mail: harald.brandl@bw.aok.de
Telefon: 07231 381-309
Telefax: 07231 38191-309
Mobil: 0152 01569741

Zerrennerstraße 49
75172 Pforzheim