AOK-Bezirksrat tagt bei IMS Gear - Neuer Höchststand bei Versichertenzahlen

Der Bezirksrat der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg tagte bei IMS Gear in Donaueschingen. AOK-Geschäftsführer Klaus Herrmann informierte das AOK-Selbstverwaltungsgremium über den neuen Höchststand bei der Versichertenzahl. Derzeit sind rund 234.300 Menschen in der Region bei der AOK versichert.

Datum: 24.07.2015 / Kategorie: Gesundheitspolitik

Donaueschingen

„Das sind 5.200 Versicherte mehr als noch vor zwölf Monaten. So viele waren noch nie bei der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg versichert“, freute sich Herrmann. Auch landesweit sei die AOK auf Erfolgskurs. Die AOK Baden-Württemberg zählt seit Juli nun mehr als vier Millionen Versicherte. „Das Wachstum zeigt, dass Regionalität und innovative Versorgung bei den Menschen gut ankommen“, so Herrmann. Das gelte auch für viele regionalen Unternehmen, die ihre Beschäftigten mithilfe der AOK beim Thema Gesundheit unterstützen.

Davon machte sich der AOK-Bezirksrat ein Bild vor Ort. Den Donaueschinger Getriebe- und Zahnradproduzenten IMS Gear und die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg verbindet eine Kooperation bei der betrieblichen Gesundheitsförderung. „Wir unterstützen unsere Mitarbeiter mit Angeboten zur gesundheitlichen Prävention“, erklärte Benedikt Lenhart, Personalleiter bei IMS Gear und Arbeitgebervertreter im AOK-Bezirksrat. „Ein Beispiel dafür ist das von der AOK begleitete Impuls-Programm. Es hat Teilnehmern geholfen, ihr Gewicht zu reduzieren oder mit dem Rauchen aufzuhören.“ Zum betrieblichen Gesundheitsmanagement bei IMS Gear gehören unter anderem auch Sportgruppen, die Kooperation mit einem Fitnessstudio und die Förderung von E-Bikes für Mitarbeiter.

„Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg begleitet jährlich rund 150 Unternehmen aus der Region beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der regionalen Wirtschaft“, sagte Roland Eckhardt, alternierender Bezirksratsvorsitzender von der Arbeitgeberseite, der in diesem Jahr dem Selbstverwaltungsgremium vorsteht. Die AOK-Präventionsexperten beraten zur Arbeitsplatzgestaltung und geben Beschäftigten Tipps zum richtigen Verhalten am Arbeitsplatz. Auch Gesundheitstage und Bewegungs- oder Ernährungskurse werden in den Betrieben durch die AOK durchgeführt. „Mit dem AOK-Programm Lebe Balance für Unternehmen können Beschäftigte auch die psychische Gesundheit präventiv trainieren“, so Oliver Böhme, alternierender Bezirksratsvorsitzender von der Versichertenseite. Laut AOK lag im vergangenen Jahr der Anteil von Arbeitsunfähigkeit wegen psychischer Erkrankungen an allen Fehltagen in der Region bereits bei 11,1 Prozent.

Bildunterschrift (von rechts): Viktor Hettich, Geschäftsbereichsleiter bei IMS Gear; Benedikt Lenhart, Personalleiter bei IMS Gear und Mitglied des AOK-Bezirksrats; Uwe Schreiber, stellvertretender Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg; Roland Eckhardt, alternierender Vorsitzender des AOK-Bezirksrats; Klaus Herrmann, Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg; Oliver Böhme, alternierender Vorsitzender des AOK-Bezirksrats (dritter von links).

Kontakt zur Pressestelle

Angelika Sönnichsen

Leiterin Kommunikation und Politik

E-Mail: presse-aok-sbh@bw.aok.de
Telefon: 07721 805-205
Telefax: 07721 805-91-205
Mobil: 0172 4585686

Schwenninger Straße 1/2
78048 Villingen-Schwenningen