AOK Heilbronn-Franken erzielt bestes Ergebnis seit 2007 - Gesundheitskasse auch 2017 mit unterdurchschnittlichem Beitragssatz

Die AOK Heilbronn-Franken hat 2016 ihren Erfolgskurs fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahr zählt die bei weitem größte Krankenkasse der Region rund 13.000 neue Versicherte in ihren Reihen. „Mit nunmehr gut 407.000 Versicherten und einem Wachstum von rund 3,4 Prozent haben wir das beste Ergebnis seit 2007 erzielt“, erklärt Michaela Lierheimer, Geschäftsführerin der AOK Heilbronn-Franken. Genauso erfreulich sei, dass der Beitragssatz der AOK Baden-Württemberg mit 15,6 Prozent stabil bleibe.

Datum: 28.12.2016 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Heilbronn

Mit ihrem Versichertenwachstum trug die größte AOK-Bezirksdirektion des Landes entscheidend zum Erfolgskurs der AOK Baden-Württemberg insgesamt bei. Diese steigerte die Zahl ihrer Versicherten 2016 um mehr als 150.000 auf einen Höchststand von 4,195 Millionen. Zugleich wird sie das Jahr 2016 mit einem Plus von über 114 Millionen Euro abschließen können. Damit bleibt der Beitragssatz der Südwest-AOK mit 15,6 Prozent auch im Jahr 2017 stabil unter dem Bundesdurchschnitt.

 

„Ich bin zuversichtlich, dass wir 2017 diese gute Entwicklung fortschreiben können“, erklärt Michaela Lierheimer. Erfolgsfaktoren seien der attraktive Beitragssatz, eine Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau und die engagierten Mitarbeiter in den Kundencentern vor Ort. In Brackenheim werde man Ende des Jahres ein neues Kundencenter beziehen und in Schwäbisch Hall die Renovierung der drei Häuser abschließen. „Wir sorgen auch weiterhin dafür, dass unsere Kunden sich bei uns am besten aufgehoben fühlen.“

 

Kontakt zur Pressestelle

Dr. René Schilling

Pressesprecher

E-Mail: dr.rene.schilling@bw.aok.de
Telefon: 07131 639-350
Telefax: 07131 639-415
Mobil: 0152 21550995

Allee 72
74072 Heilbronn