AOK Stuttgart-Böblingen erhält Unternehmerpreis

Für integratives Engagement in der Flüchtlingsarbeit wurde die AOK Stuttgart-Böblingen vom Landratsamt Böblingen ausgezeichnet. Die Verleihung des Preises übernahm der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration Manfred Lucha. Rosa Moreira da Cruz, Personalleiterin bei der AOK Stuttgart-Böblingen: „Unsere Mitarbeiter sind ein Spiegel der Gesellschaft, deshalb haben wir schon immer Menschen unterschiedlicher Nationen beschäftigt und haben nur gute Erfahrungen damit gemacht“.

Datum: 27.02.2017 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Böblingen/Sindelfingen

Drei jungen Menschen, die aus Syrien flüchten mussten, ermöglichte die AOK Stuttgart-Böblingen ein Einstiegsqualifizierungsjahr mit der Aussicht, anschließend eine Ausbildung zu absolvieren. Ayman Hourieh ist einer davon. Der 20-Jährige musste 2015 aus seiner Heimatstadt Damaskus fliehen und wohnt in Sindelfingen. „Ich fühle mich sehr wohl in Deutschland, die Menschen sind hilfsbereit und nett zu mir. Und ich kann hier ohne Angst leben. Außerdem habe ich viele Möglichkeiten, mich für die Zukunft weiter zu bilden. Dazu hat mir die AOK Stuttgart-Böblingen eine Chance gegeben. Ich darf hier eine Berufsqualifizierung machen – dafür bin ich sehr dankbar“, freut sich der junge Syrer.

 

Ayman Hourieh im AOK-KundenCenter Sindelfingen

 

Kontakt zur Pressestelle

Dr. Elisabeth Schöndorf

Leiterin Kommunikation/Politik

E-Mail: Dr.Elisabeth.Schoendorf@bw.aok.de
Telefon: 0711 2069-1025
Telefax: 0711 2069-911026
Mobil: 0172 6178096

Presselstraße 19
70191 Stuttgart