Damit das innere Gleichgewicht stimmt - Achtsamkeitskurse der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben beugen psychischen Erkrankungen vor

Kranke Mitarbeiter kosten Unternehmen jährlich Milliarden. Das hat auch der Steigtechnik- und Automotiveproduzent Hymer-Leichtmetallbau mit Sitz in Wangen erkannt. „Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zufriedener, motivierter und leistungsfähiger. Betriebliche Maßnahmen zur Gesundheitsprävention gewinnen daher für uns zunehmend an Bedeutung“, betont Joachim Waizenegger, Personalleiter bei der Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG. „Wir wissen, wie wichtig es ist, in die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren. Wir müssen handeln, bevor der Krankenstand nach oben geht.“

Datum: 12.10.2015 / Kategorie: Krankenstand

Wangen

Der Krankenstand der AOK-Mitglieder in den Betrieben rund um Wangen betrug im Jahr 2014 insgesamt 4,7 Prozent, in 2013 4,4 Prozent. Die durchschnittliche Krankheitsdauer pro Fall lag bei 11,2 Kalendertagen, im Vergleich zum Landkreis Ravensburg mit 11,1 Kalendertagen. Dies entspricht einer Veränderung gegenüber dem Vorjahr von 6,7 Prozent. An erster Stelle bezogen auf die Arbeitsunfähigkeitstage lagen die Muskel- und Skeletterkrankungen mit 23 Prozent, an zweiter Stelle die Atemwegserkrankungen mit 11,4 Prozent, gefolgt von Verletzungen mit 10,7 Prozent und der Psyche mit 9,3 Prozent.

Mit knapp zehn Prozent aller Arbeitsunfähigkeitsfälle ist vor allem der Anteil psychischer Erkrankungen signifikant gestiegen: Die Anforderungen in der Berufswelt nehmen deutlich zu. Flexibles Arbeiten und ständige Erreichbarkeit sind für viele selbstverständlich. Stress und Zeitdruck sind häufige Begleiter. Hinzu kommen oft noch private Verpflichtungen. Da ist es nicht leicht, ein gesundes Gleichgewicht im Leben aufrechtzuerhalten. Für die täglichen Herausforderungen wird die psychische Widerstandskraft und Gesundheit immer wichtiger. Denn Gesundheit und Wohlbefinden sind wichtige Voraussetzungen für Kreativität, Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und somit auch für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei Hymer-Leichtmetallbau am Standort Wangen. „Maßnahmen, die helfen, die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten oder sogar zu fördern, stehen bei uns hoch im Kurs. Durch die äußerst positive Resonanz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten wir unser Angebot in den vergangenen Jahren immer weiter ausbauen. Im Rahmen einer Mitarbeiterumfrage wurden vor allem Maßnahmen für einen gesunden Rücken und Entspannungskurse gewünscht“, erklärt Joachim Waizenegger und ergänzt: „Die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für uns ein wertvolles Gut, auf dem wir aufbauen.“

Hymer-Leichtmetallbau nutzt Angebot für psychische Gesundheit: Die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben bietet im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit dem Präventionsprogramm „Lebe Balance“ psychischem Stress Paroli. Das Programm setzt vorher an, bevor Beschäftigte krank werden. „Lebe Balance“ richtet sich an gesunde Menschen. Unternehmen erfahren beim Seminar zum Beispiel, wie sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Weg zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance unterstützen können und wie ein gesunder Ausgleich in den Arbeitsalltag integriert werden kann.

Im zehnwöchigen Kurs „Lebe Balance“ lernen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Stressfaktoren, sich selbst und ihre Bedürfnisse in den Blick zu nehmen. Der zentrale Begriff lautet Achtsamkeit. Christiane Petersen-Schweitzer, Sport- und Erziehungswissenschaftlerin bei der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben und Lebe Balance-Trainerin, erklärt, worum es dabei geht: „Schon mit fünf Minuten Achtsamkeitsübungen am Tag können wir etwas verändern. Sich selbst beim Denken zu beobachten ist das beste Stressbewältigungsprogramm und hilft uns in schwierigen Situationen.“

Bestandteile des Seminars sind unter anderem: Achtsam dem Leben und sich selbst begegnen, der wohlwollende innere Coach, Werte bewusst machen, soziale Netze und wertschätzende Kommunikation, Veränderungen wagen und Probleme lösen, sowie die Balance am Arbeitsplatz. Ziel ist es, über alle Module hinweg, die innere Balance zu stärken und somit die Lebensqualität zu verbessern. Das gelingt nicht allein durch`s Zuhören: In vielen praktischen Übungen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beispielsweise, den Moment achtsam wahrzunehmen oder die persönlichen Werte als innere Leitlinien zu festigen – es geht darum herauszufinden, was den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Leben wirklich wichtig ist. Das Seminar bietet Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen und neue Wege zu entdecken. „Unsere Werte zu leben, liefert Energie und stiftet Sinn im Leben und das macht uns glücklich“, so Christiane Petersen-Schweitzer beim Erstellen eines Werteprofils in Modul drei.

„Damit möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den sieben 90-minütigen Sitzungen teilnehmen können, haben wir uns dazu entschlossen zwei Seminare anzubieten“, betont der Personalleiter. Von September bis Dezember üben jeweils zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Coach von der AOK, achtsam zu sein und die inneren Werte im täglichen leben zu verankern. „Wir wollen in den Köpfen ein Bewusstsein schaffen und bei vielen bleibt die Veränderung auch dauerhaft", erklärt Christiane Petersen-Schweitzer. „Dass Hymer-Leichtmetallbau als eines der ersten Unternehmen „Lebe Balance“ erprobt, verwundert mich nicht: Der Arbeitgeber gilt als Vorreiter für Mitarbeitergesundheit. Man sieht dies an den zahlreichen Bewegungs- und Präventionsprogrammen, die bereits in den Arbeitsalltag integriert wurden.“

Kontakt zur Pressestelle

Thomas Müller

Pressesprecher

E-Mail: thomas.mueller@bw.aok.de
Telefon: 0751 371-178
Telefax: 0751 371-51178
Mobil: 0170 3334161

Charlottenstraße 49
88212 Ravensburg