Das ist kein Müll sondern Edelmetall! Handy-Sammelaktion bei der AOK Ostwürttemberg

Alte und defekte Handys gehören nicht in die Mülltonne oder in einer Schublade sondern in die Wertstofftonne. Eine solche steht nun bei der AOK bis zum 20. Juli in Schwäbisch Gmünd, Aalen, Ellwangen und Heidenheim.

Datum: 06.06.2018 / Kategorie: AOK-Aktionen

Aalen, Schwäbisch Gmünd, Heidenheim

Die 1990er Jahre sind gefühlt noch nicht so lange her, doch in Technikjahren gerechnet, sind es viele Jahrzehnte. Wer heute ein Siemens S3 oder S4 noch in der Schublade liegen hat, der war dabei, als das Handy-Netz für die Allgemeinheit erschwinglich wurde.

 

Lässt man die nostalgischen Gefühle außer Acht, gehören solche Handys in den Müll beziehungsweise recycelt. Meistens sind die Akkus kaputt und mit den neuen Smartphones können sie sowieso nicht konkurrieren.

 

„Jetzt haben Sie die Gelegenheit, ihr altes Handy auf einfache Weise zu entsorgen. Nutzen Sie unsere Handy-Sammel-Aktion in unseren vier KundenCentern in Schwäbisch Gmünd, Heidenheim, Aalen und Ellwangen, um Ihre alten oder defekten Geräte einem umweltfreundlichen Recycling zuzuführen. Auch defekte Tablets können abgegeben werden“, sagt Seibold, Umweltbeauftragter bei der AOK Ostwürttemberg.

 

In Deutschland liegen angeblich über 100 Millionen  Mobiltelefone ungenutzt herum – oder in Edelmetall gerechnet, 876 t Kupfer, 382 t Kobalt, 26 t Silber, 2,4 t Gold und 0,8 t Palladium. Wertvolle Stoffe, die durch Recycling zurück in den Produktionskreislauf gelangen könnten.

 

„Auch in unseren anderen KC können Sie gern während der Sammelzeit ihr altes Handy abgeben,“ so Gerhard Seibold. „Wir kümmern uns darum!“

 

Die Handy-Sammelbox steht ab Donnerstag dem 07.06.2018 am Empfang in dem AOK-KundenCenter in Schwäbisch Gmünd im Pfeifergäßle 21 bereit. Ab 8:30 Uhr ist das AOK-KundenCenter bis 17 Uhr geöffnet. Freitags bis 16 Uhr.

 

Die Sammelaktion geht bis zum 20.07.2018.

 

Die Handy Aktion Baden-Württemberg ist eine Aktion von mehreren Organisationen, etwa von Brot für die Welt, die von der AOK Baden-Württemberg unterstützt wird. Weitere Infos im Netzt: www.handy-aktion.de

 

 

 

Pressebild für Redaktionszwecke kostenfrei.

 

Defektes Handy

 

Bild: Rest in peace – defekte Handy sind aufgrund des technischen Fortschrittes oft zu teuer für eine Reparatur. Statt in einer Schublade zu landen, sollten sie umweltgerecht entsorgt werden.

 

 

 

Quelle: Pixabay

 

Kontakt zur Pressestelle

Oliver Bayer

Pressesprecher

E-Mail: presse-owb@bw.aok.de
Telefon: 07171 601-125
Telefax: 07171 601-472
Mobil: 0173 7442715

Pfeifergäßle 21
73525 Schwäbisch Gmünd