E-Cars für eine gesunde Umwelt

Beim Thema Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Umweltschutz setzt die AOK Heilbronn-Franken ein Zeichen. In der Region werden seit Mai drei Audi A3 e-tron mit Hybridantrieb und ein Nissan-Elektroauto eingesetzt, die Anschaffung weiterer Elektro-Dienstfahrzeuge ist geplant. Zwei Audi sind zur großen Freude von AOK-Kundencenter-Leiter Klaus Burger in Tauberbischofsheim unterwegs, die restlichen Fahrzeuge im Raum Heilbronn.

Datum: 02.07.2016 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Tauberbischofsheim

Der Einsatz der umweltfreundlichen Fahrzeuge ist Teil des Programms greenAOK. Das Umweltmanagement der AOK Baden-Württemberg wurde im Dezember 2013 erstmals durch den TÜV Süd nach der internationalen Norm DIN ISO 14001 zertifiziert. Mittlerweile ist die Fahrzeugflotte der AOK Baden-Württemberg zu 22 Prozent mit Hybrid- und Elektroautos bestückt – mit stark steigender Tendenz.

„Bis Ende 2016 soll der Kohlendioxid-Ausstoß der Dienstwagenflotte von 143 g/km auf unter 130 g/km gesenkt werden. Dies entspricht einem Kraftstoffverbrauch von unter 5 l/100 km“, erläutert der Umweltbeauftragte der AOK Heilbronn-Franken Michael Piekarek. greenAOK betrifft nicht nur die Fortbewegung, sondern alle Bereiche des Arbeitslebens: Vom Abschalten des PCs, wenn dieser nicht mehr benötigt wird, bis zum Papierverbrauch wird auf umweltschonende Lösungen gesetzt.

Kontakt zur Pressestelle

Dr. René Schilling

Pressesprecher

E-Mail: dr.rene.schilling@bw.aok.de
Telefon: 07131 639-350
Telefax: 07131 639-415
Mobil: 0152 21550995

Allee 72
74072 Heilbronn