Gesund und stark mit Klasse2000

Gesundheitsförderung in der Lebenswelt Grundschule

Datum: 06.12.2017 / Kategorie: Gesundheit und Prävention

Wangen

Bereits im Kindesalter finden wichtige Weichenstellungen für die spätere Gesundheit und einen gesundheitsförderlichen Lebensstil statt. Aus diesem Grund setzt die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben gemeinsam mit dem LionsClub Wangen-Isny bei vielen Projekten darauf, ein gesundes Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. 2.000 Unterrichtsstunden sorgen beim Projekt „Klasse2000“ dafür, dass Kinder in Grundschulen - von der ersten bis zur vierten Klasse - regelmäßig zu Themen der Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention begleitet werden. In Wangen sind die Grundschulen in Niederwangen, im Ebnet und der Gemeinschaftsschule mit dabei. „Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten den Unterricht zu wichtigen Gesundheits- und Lebenskompetenzen und vermitteln den Kindern Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben“, betont Klaus Springer, Teamleiter Gesundheitsförderung bei der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben.

 

Heranwachsende verbringen einen bedeutenden Teil ihrer Zeit in der Schule. Diese nimmt deshalb eine wichtige Rolle bei der Sozialisation ein. Die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben fördert im Rahmen einer halben Patenschaft beim Projekt „Klasse2000“ Grundschulklassen für die Dauer von vier Jahren mit jährlich 110 Euro. „Dieser Betrag wird genutzt, um die Materialien für Schüler und Lehrer sowie die speziell pädagogisch geschulten Gesundheitsförderer zu finanzieren, welche die Lehrer im Unterricht unterstützen“, erklärt Klaus Springer weiter.

 

„Die AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben fördert das Projekt auf der einen Seite und der LionsClub Wangen-Isny vervollständigt die Patenschaft“, betont Jürgen Lindner, Schulleiter der Gemeinschaftsschule Wangen, der gleichzeitig LionsClub-Vertreter ist und ergänzt, „wir freuen uns sehr, da die Themen Gesundheitsförderung und Prävention in den Lehrplänen fest verankert sind und das Projekt „Klasse2000“ hierfür ein sehr umfassendes, erprobtes und evaluiertes Programm ist.“

 

Sibylle Wolfgramm betreut die Klassen der Gemeinschaftsschule Wangen und die Klassen der Ebnet Grundschule. Astrid Lenk betreut die Grund- und Werkrealschule Niederwangen. Beide sind Gesundheitsförderinnen und unterstützen das „Klasse2000“-Projekt, das die Schüler für die nächsten vier Jahre begleiten wird. Aber nicht nur die Gesundheitsförderinnen geben den Kindern die Inhalte von Klasse2000 weiter. Auch die Lehrer müssen sich daran beteiligen. Der Projektplan ist sehr vielfältig, vermittelt Bewegung wie Kinderyoga und befördert die Neugierde der Kinder beim „Forschen“.

 

„Wir möchten uns für die Gesundheit unserer Kinder in der Region stark machen“, bekräftigt Jürgen Lindner. „Deshalb engagieren wir uns im LionsClub Wangen-Isny aktiv im Rahmen der halben Patenschaft und geben zusammen mit der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben 220 Euro pro Klasse und Schuljahr an die drei Wangener Grundschulen weiter.“

 

Weitere Informationen online unter www.klasse2000.de

 

 

 

Bildunterschrift:

Gesund und stark mit Klasse2000: Die Grundschulkinder der Gemeinschaftsschule Wangen mit Schulleiter und LionsClub-Vertreter Jürgen Lindner freuen sich mit Thomas Herz, dem Präsident des LionsClubs Wangen-Isny, Klaus Springer von der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee-Oberschwaben, Renate Müller von der Ebnet Grundschule und Meike Engler von der Grund- und Werkrealschule Niederwangen.

 

Kontakt zur Pressestelle

Thomas Müller

Pressesprecher

E-Mail: thomas.mueller@bw.aok.de
Telefon: 0751 371-178
Telefax: 0751 371-51178
Mobil: 0170 3334161

Charlottenstraße 49
88212 Ravensburg