Handy-Sammel- und Recycling-Aktion: Jetzt bei der AOK bis zum 20. Juli alte Handys abgeben

Seit einigen Tagen kann man bei der AOK sein altes Handy zum Recyceln abgeben. Bislang kamen 34 Mobiltelefone zusammen, darunter die von Karolin Hertfelder und Wolfgang Bräuning. Die beiden AOK-Mitarbeiter gingen mit gutem Beispiel voran und führen ihre privaten Handys einem umweltfreundlichen Recycling zu. Handy-Sammelboxen stehen zu diesem Zweck ab sofort bis zum 20. Juli in den AOK-KundenCentern in Donaueschingen, Rottweil, Schramberg, Spaichingen, Tuttlingen, VS-Villingen und in den AOK-Gesundheitszentren in Tuttlingen und Villingen-Schwenningen für die Öffentlichkeit bereit.

Datum: 14.06.2018 / Kategorie: AOK-Aktionen

Schwarzwald-Baar-Heuberg

Neben der AOK sammeln noch weitere Organisationen, Einrichtungen und Unternehmen in ganz Baden-Württemberg im Rahmen der Aktion „Mach mit! – Die Handy-Aktion“ alte Mobiltelefone. Denn allein in Deutschland liegen über 100 Millionen Handys ungenutzt herum und mit ihnen 876 Tonnen Kupfer, 382 Tonnen Kobalt, 26 Tonnen Silber und 2,4 Tonnen Gold – wertvolle Stoffe, die durch Recycling zurück in den Produktionskreislauf gelangen könnten. Die gesammelten Mobiltelefone werden einem geordneten Recycling zugeführt. Der Erlös fließt in nachhaltige Bildungs- und Gesundheitsprojekte in Afrika. Alle Infos zur landesweiten Handy-Sammel-Aktion gibt es unter handy-aktion.de.

 

 

 

BU: Karolin Hertfelder, Teamleiterin bei der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg im CompetenceCenter Pflege, und Wolfgang Bräuning, Teamleiter bei der AOK in der Häuslichen Krankenpflege, geben ihre alten Handys ab.

 

Kontakt zur Pressestelle

Angelika Sönnichsen

Leiterin Kommunikation und Politik

E-Mail: presse-aok-sbh@bw.aok.de
Telefon: 07721 805-205
Telefax: 07721 805-91-205
Mobil: 0172 4585686

Schwenninger Straße 1/2
78048 Villingen-Schwenningen