Schwarzwald-Baar-Klinikum empfängt AOK-Bezirksrat

Schwarzwald-Baar-Heuberg, 29.7.2014 – Der Bezirksrat der AOK  Schwarzwald-Baar-Heuberg tagte im neuen Schwarzwald-Baar- Klinikum in Villingen-Schwenningen. Die Versicherten- und Arbeitgebervertreter nutzen den besonderen Tagungsort zu einem Rundgang unter der Leitung des Klinik-Geschäftsführers Rolf Schmid und des Ärztlichen Direktors Professor Dr. Ulrich Fink. Die Gäste zeigten sich dabei beeindruckt vom Konzept und der Ausstattung der neuen Klinik.

Datum: 29.07.2014 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Schwarzwald-Baar-Heuberg

Oliver Böhme, Versichertenvertreter und alternierender Vorsitzender des Bezirksrats, bewertete den im Schwarzwald-Baar-Kreis beschrittenen Weg der Integration verschiedener Klinikstandorte und die klare Spezialisierung in den Klinikteilen Villingen-Schwenningen und Donaueschingen positiv: „Dies trägt zur Qualität und Sicherheit der Behandlungen bei.“ Der alternierende Vorsitzende von der Arbeitgeberseite, Roland Eckhardt, sprach dem neuen Schwarzwald-Baar- Klinikum Vorbildcharakter für die stationäre Versorgung in Baden- Württemberg zu. Die AOK Baden-Württemberg ist die mit Abstand größte Krankenkasse in der Region und damit Hauptträger der Betriebskosten im Schwarzwald-Baar-Klinikum. Klaus Herrmann, Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, stellte dem Bezirksrat auch die aktuellen Versichertenzahlen vor: Demnach sind derzeit 229.373 Personen bei der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg versichert, das sind 3.315 Versicherte mehr als im Vorjahreszeitraum.

Kontakt zur Pressestelle

Dr. Frank Wehinger

Pressesprecher

E-Mail: presse-aok-sbh@bw.aok.de
Telefon: 07721 805-205
Telefax: 07721 80591-205
Mobil: 0152 01572348

Schwenninger Straße 1/2
78048 Villingen-Schwenningen