Vorlesetag in Trossingen

Am Freitag, 16. November, stand der bundesweite Vorlesetag unter dem Zeichen: Natur und Umwelt. Über 160.000 Vorleserinnen und Vorleser nahmen in ganz Deutschland daran teil. Darunter waren auch Mitarbeiter der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg – von Führungskräften bis zum Azubi –, um Kindergartenkinder für das Vorlesen zu begeistern.

Datum: 16.11.2018 / Kategorie: AOK-Aktionen

Trossingen

Im Beate-Paulus-Kindergarten in Trossingen und bei den „Little Giants“ in der Kinderkrippe der Rehaklinik Bethel in Trossingen las Lilli Friesen, Kundenberaterin von der AOK in Trossingen, gemeinsam mit der AOK-Auszubildenden Sophie Licciardello vor.

 

Insgesamt freuten sich rund 70 Kinder über die Vorleseeinheit. „Regelmäßiges Vorlesen trägt viel dazu bei, dass Kinder gut lesen und schreiben lernen, selbstbewusst werden und gesund aufwachsen. Deshalb unterstützt die AOK den Vorlesetag“, sagt Lilli Friesen von der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Wir möchten die Kinder schon früh ans Lesen heranführen. Eltern können das fördern, indem sie ihren Kindern regelmäßig vorlesen“, so Melitta Orner, Kindergartenleiterin im Beate-Paulus Kindergarten.

 

„Kinder lieben es, wenn ihre Väter oder Mütter ihnen vorlesen – seien es komische, ernste, alltägliche, abenteuerliche oder gruselige Geschichten. Solche Vorlesestunden geben Geborgenheit, regen die Fantasie an und erweitern den Wortschatz“, weiß Elmira Rufe, Kindergartenleiterin der Little Giants.

 

Laut AOK nahmen 2017 in Baden-Württemberg 2,4 Prozent der Ein- bis Vierjährigen, 10,5 Prozent der Fünf- bis Neunjährigen und 2,3 Prozent der Zehn- bis Vierzehnjährigen eine logopädische Behandlung in Anspruch.

 

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative der Stiftung Lesen, der Deutschen Bahn und der ZEIT. Die AOK beteiligt sich seit 2009 an der Aktion. Die AOK Baden-Württemberg organisierte rund 100 Vorleseaktionen.

 

BU: Lilli Friesen, AOK-Kundenberaterin in Trossingen und Auszubildende Sophie Licciardello lasen den Kindern aus dem Buch „Ein Garten für alle“ vor.

 

Kontakt zur Pressestelle

Angelika Sönnichsen

Leiterin Kommunikation und Politik

E-Mail: presse-aok-sbh@bw.aok.de
Telefon: 07721 805-205
Telefax: 07721 805-91-205
Mobil: 0172 4585686

Schwenninger Straße 1/2
78048 Villingen-Schwenningen