AOK Baden-Württemberg berät ab 2. November nach telefonischer Terminvereinbarung

„Wir sind verstärkt online und telefonisch für unsere Kunden da“

Datum: 02.11.2020 / Kategorie: Unternehmen AOK Baden-Württemberg

Stuttgart, Schwäbisch Gmünd

Nach den von der Bundesregierung sowie den Ländern beschlossenen Einschränkungen aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen passt auch die AOK Baden-Württemberg ihre Kundenberatung den neuen Herausforderungen an. Für die Versicherten der Südwestkasse sind Beratungsgespräche vom 2. November bis voraussichtlich 30. November nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich. „Unsere wichtigste Aufgabe als größte gesetzliche Krankenversicherung in Baden-Württemberg ist es, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Versicherten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen sowie unseren Teil zur Eindämmung des Virus beizutragen“, beton Hans-Joachim Seuferlein, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg. „Wir sind zusätzlich verstärkt telefonisch und auf den Online-Kanälen für unsere Kundinnen und Kunden da und stehen ihnen auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten bei allen Gesundheitsfragen zur Seite.“

„Die Kundenberaterinnen und -berater der AOK Ostwürttemberg bieten nach einer telefonischen Terminvereinbarung weiterhin Beratung in allen unsern KundenCentern vor Ort“, betont Hans-Joachim Seuferlein. Zusätzlich beraten die Expertinnen und Experten am Telefon, über das Online-KundenCenter „Meine AOK“, per App und weitere Online-Kanäle. Das Kurs- und Seminarangebot in den AOK-Gesundheitszentren wird bis Ende November zum Schutz der Kunden und Mitarbeitenden der AOK Ostwürttemberg ausgesetzt. Das AOK-Rückenkonzept wird für aktuell stattfindende Maßnahmen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften fortgesetzt, da hier die medizinische Notwendigkeit durch die ärztliche Empfehlung gegeben ist.

In Ostwürttemberg hat die AOK acht KundenCenter. 

Im Ostalbkreis in Aalen, Ellwangen, Bopfingen, Schwäbisch Gmünd und Heubach. In Neresheim, Beratung im Rathaus.

Im Landkreis Heidenheim in Heidenheim (2 KundenCenter) sowie in Giengen.


Damit die AOK in Ostwürttemberg telefonisch gut erreichbar ist, gibt es neben der zentralen ServiceNummer für den jeweiligen Standort folgende Telefonnummer:

AOK KundenCenter

Schwäbisch Gmünd: 07171 601-299

Heubach: 07173 1858-19

Aalen: 07361 584-299

Ellwangen: 07961 9026-29

Bopfingen: 07362 9620-29

Neresheim: 07326 965907-19

Heidenheim Land: 07321 314-299

Heidenheim Stadt: 07321 34590-29

Giengen: 07322 9602-29

 

Zentrale ServiceNummer: 07361 4906435

Fax: 07361 584-650

E-Mail: aok.ostwuerttemberg@bw.aok.de

AOK Online-KundenCenter meine.aok.de

Internet aok.de/bw

 

 

 

 

 

Kontakt zur Pressestelle

Oliver Bayer

Pressesprecher

E-Mail: presse-owb@bw.aok.de
Telefon: 07171 601-125
Telefax: 07171 601-472
Mobil: 0173 7442715

Pfeifergäßle 21
73525 Schwäbisch Gmünd