Initiative für mehr Versorgungsqualität im Krankenhaus

AOK schreibt Qualitätsverträge für Hüft-Endoprothetik aus

Datum: 04.11.2019 / Ressort: Krankenhaus

Als erste Kasse im Land hat die AOK Baden-Württemberg zum 01.11.2019 Qualitätsverträge zur Optimierung der Hüft-Endoprothetikversorgung in Kliniken ausgeschrieben, die eine spürbare Verbesserung der Behandlung der Versicherten zum Ziel haben. Sie setzt damit ihre Bestrebungen nach mehr Versorgungsqualität und einer sektorenübergreifenden Versorgung konsequent fort und möchte hierfür mit den qualitativ besten Kliniken in Baden-Württemberg zusammenarbeiten.

Der Qualitätsvertrag nach § 110 a SGB V ist im Rahmen eines Open-House-Verfahrens auf www.dtvp.de ausgeschrieben. Die Bewerbung der Kliniken kann bis zum 31.10.2020 erfolgen. Grundlage des Vertrags ist ein umfassendes Behandlungskonzept, das die AOK Baden-Württemberg unter Einbeziehung externer Fachexperten entwickelt hat.

Durch die Verzahnung mit dem Facharztvertrag Orthopädie sowie dem Programm AOK proReha nach Hüft- oder Knie-Endoprothetik, soll mit den Qualitätsverträgen die sektorenübergreifende Versorgungskette geschlossen werden und die Versicherten der AOK Baden-Württemberg können so eine orthopädische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau erwarten.