Rund 1,1 Millionen Impfdosen ausgeliefert

Die Versorgung mit Grippeimpfungen in Baden-Württemberg ist gesichert

Datum: 13.11.2017 / Ressort: Arzneimittel, Gesundheitstipps

Die Grippesaison hat bereits begonnen, wie die Zahlen des Landesgesundheitsamts in Stuttgart zeigen: Im Oktober wurden in Baden-Württemberg 20 Influenza-Erkrankungen gemeldet. In den nächsten Wochen ist mit einem deutlichen Anstieg zu rechnen. Als wichtigster Schutz gegen eine Grippeerkrankung gilt die Grippeimpfung. vor allem Senioren, Schwangere, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und Kleinkinder gelten als Risikogruppen. „Eine echte Grippe kommt dagegen im Kindes- und Jugendalter kaum vor“, weiß Dr. Hans-Peter Zipp, Kinder- und Jugendarzt bei der AOK Baden-Württemberg.

Generell ist eine Kostenübernahme für die Grippeimpfungen in Baden-Württemberg aufgrund einer Impfempfehlung des Ministeriums für Soziales und Integration für alle Bürgerinnen und Bürger möglich. Die Verfügbarkeit ausreichender Impfdosen konnten die gesetzlichen  Krankenkassen in Baden-Württemberg mit dem Anbieter Mylan vertraglich absichern. So konnten bis Anfang November ca. 1,1 Millionen Impfdosen ausgeliefert werden.