Stärkung der Regionen – Ein Rezept gegen Ärztemangel im Ländlichen Raum?

Datum: 09.07.2019 / Ressort: Versorgung

Die Zahl der Ärztinnen und Ärzte in Deutschland steigt, das zeigt die jährliche Statistik der Bundesärztekammer. Am 31. Dezember 2018 waren es genau 392.402 tätige Mediziner, das sind 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Gut für die Großstädte und Ballungszentren in Deutschland. Aber leider wollen die wenigsten jungen Ärzte nach ihrem Medizinstudium aufs flache Land. Im Ländlichen Raum droht besonders bei den Hausärzten ein echter Engpass. Was sind die Gründe und was lässt sich gezielt dagegen tun? Darüber haben gestern Abend (08.07.) Experten aus dem Gesundheitswesen bei der Veranstaltung „AOK Baden-Württemberg im Dialog“ in der Stuttgarter Staatsgalerie diskutiert.