TSVG bietet Anlass zur Kritik

Die AOK Baden-Württemberg übt Kritik am Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung

Datum: 26.09.2018 / Kategorie: Gesundheitspolitik

Stuttgart

Die AOK Baden-Württemberg bewertet das Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung (Terminservice- und Versor-gungsgesetz, TSVG), dessen Entwurf heute (26.09.2018) das Bundeskabinett passiert hat, überwiegend kritisch. Es bekämpfe lediglich die Symptome, nicht die Ursachen. „Das Ziel, den Zugang zur ambulanten ärztlichen Versorgung zu verbessern, ist unstreitig; der Weg dorthin jedoch sehr“, sagt Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg. Die vielen geplanten Maßnahmen sorgten insgesamt weder verlässlich für einen unbürokratischen Zugang zur Versorgung noch werde damit die Zusammenarbeit der Haus- und Fachärzte verbessert oder eine gute ländliche Versorgung sichergestellt.

 

Rund 600 Millionen Euro an Beitragsgeldern ins antiquierte System der Regelversorgung zu gießen, gehe zu Lasten des Wettbewerbs um beste Qualität in der Versorgung. Hermann: „Statt planwirtschaftlichem Dirigismus muss es um regionale und wettbewerbliche Lösungen gehen.“ In Baden-Württemberg mache die AOK in der Hausarztzentrierten Versorgung mit ihren regionalen Partnern bereits seit mittlerweile einem Jahrzehnt erfolgreich vor, wie schnellerer Arztzugang sowie intensivere Betreuung und bessere Vergütung der sprechenden Medizin funktioniere.

 

Der Entwurf des Bundeministeriums für Gesundheit (BMG) wurde heute (26.09.2018) durch das Bundeskabinett beschlossen. Durch das TSVG soll der Zugang für gesetzliche Versicherte zur ambulanten ärztlichen Versorgung durch Verkürzung von Wartezeiten auf Arzttermine, Erweiterung des Sprechstundenangebots und einer Erhöhung der Vergütung für vertragsärztliche Leistungen verbessert werden.

 

Kontakt zur Pressestelle

AOK Baden-Württemberg Pressestelle

Kontaktdaten der AOK Baden-Württemberg Pressestelle

E-Mail: presse@bw.aok.de
Telefon: 0711 2593-229
Telefax: 0711 2593-100

Presselstraße 19
70191 Stuttgart