Schlaf

Schlafstörungen

Datum: 28.03.2017

Fast jeder Vierte schläft nicht durch

Auch wenn 85 Prozent der Baden-Württemberger angeben, ihren Schlaf als erholsam zu empfinden: Fast jeder vierte hat Schwierigkeiten, nachts durchzuschlafen. Besonders häufig leiden Frauen und Nicht-Erwerbstätige unter Durchschlafproblemen. „Meist tragen mehrere Faktoren zu Schlafstörungen bei, unter anderem seelische Belastungen wie beruflicher und familiärer Stress oder Geldsorgen“, so Privatdozentin Dr. Sabine Knapstein, Ärztin und Psychotherapeutin der AOK Baden-Württemberg. „Wer damit Schwierigkeiten hat, weil sich nachts sein Gedankenkarussell dreht, kann davon profitieren, die belastenden Gedanken aufzuschreiben." Weil auch große Mahlzeiten kurz vor dem Zubettgehen, bereits kleine Mengen Alkohol und auch Koffein den Schlaf rauben können, sollten Betroffene diese Aspekte im Blick haben.